Nachrichten Kultur
Finnentrop, 25. Januar 2017

Außergewöhnliches Theater mit Masken

Familie Flöz kommt wieder nach Finnentrop

Theater im Theater: Familie Flöz kommt nach vier Jahren erneut nach Finnentrop.
Theater im Theater: Familie Flöz kommt nach vier Jahren erneut nach Finnentrop.
Foto: ©Simona-Boccedi
Finnentrop. Als Familie Flöz vor vier Jahren schon einmal in Finnentrop zu Gast war, waren die Besucher derart von der außergewöhnlichen Vorstellung beeindruckt, dass vielfach der Wunsch geäußert wurde, dieses Maskentheater noch einmal hier auf die Bühne zu holen. Am Donnerstag, 26. Januar, ist es nun soweit: Ab 20 Uhr ist in der Finnentroper Festhalle der Klassiker von Familie Flöz „Teatro Delusio“ zu sehen, was Theater im Theater bedeutet.

„Teatro Delusio“ spielt mit den Facetten der Theaterwelt: Zwischen Bühne und Hinterbühne, zwischen Illusion und Desillusion entsteht ein magischer Raum voller anrührender Menschlichkeit. Während vorne hinten wird und hinten vorne, während auf der Bühne, die man nur ahnen kann, alle theatralen Genres von der opulenten Oper, vom wilden Degengefecht über die kaltblütige Kabale zur heißblütigen Liebesszene dargeboten werden, fristen die Bühnenarbeiter Bob, Bernd und Ivan auf der Hinterbühne ihr Dasein. Drei unermüdliche Helfer, die von den strahlenden Sternen der Bühne nur durch eine spärliche Kulisse getrennt sind und doch Lichtjahre entfernt um ihr Glück kämpfen.  

Der sensible und kränkliche Bernd sucht Erfüllung in der Literatur, findet sie jedoch plötzlich in Person der verspäteten Ballerina. Bobs Sehnsucht nach Anerkennung treibt ihn zu Triumph und Zerstörung. Ivan, Chef der Hinterbühne, will die Kontrolle im Theater nicht verlieren, verliert dabei aber alles andere. Ihr Leben im Schatten der Scheinwerfer verbindet sich immer wieder auf wundersame Weise mit der glitzernden Welt des Scheins. Plötzlich stehen sie selber auf den berühmten Brettern, die ihre Welt bedeuten. Karten im Vorverkauf erhältlichEintrittskarten können im Rathaus der Gemeinde Finnentrop (Zimmer 12 und 13) oder unter den Tel. 0 27 21/ 51 21 50 oder 51 21 51 sowie an der Abendkasse zum Preis von 18 und 16 Euro erworben werden. Es gelten die üblichen Preisermäßigungen. Jugendliche zahlen die Hälfte, Kinder bis 12 Jahre sind frei. Auf den kostenlosen Busservice zur Festhalle wird hingewiesen.
(LP)

Bildergalerie: Familie Flöz kommt wieder nach Finnentrop