Nachrichten Kultur
Finnentrop, 06. Februar 2017

Internationales Sextett tritt im Finnentroper Rathaus auf

„Ensemble 87“ spielt konzertanten Tango

Konzert mit dem „Ensemble 87“ im Finnentroper Rathaus
Foto: Ensemble 87
Finnentrop. Das „Ensemble 87“ spielt konzertanten Tango in einer weltweit einmaligen Besetzung. Ein noch nicht dagewesener Anstrich soll bei einem „leidenschaftlichen Spiel“ übermittelt werden. Davon können sich Interessierte am Donnerstag, 9. Februar, ab 19 Uhr im Rathaus Finnentrop überzeugen, wo sie dann „Tango Nuevo“ erwartet.

Das Sextett aus Köln hat sich auf argentinische Tangomusik spezialisiert, wobei die Musik von Astor Piazzolla sowie unbekanntere Tangokompositionen der Moderne die Schwerpunkte ihres Repertoires bilden. Die Ensemblemitglieder konzertieren solistisch, kammermusikalisch und mit Orchestern auf dem ganzen Globus.

Sie lernten sich während ihres Solo-Studiums an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln kennen und haben sich im Jahr 2015 in dieser ungewöhnlichen Besetzung zusammengefunden. Das Ziel: den Tango weiter zu verbreiten und das Publikum mit der Leidenschaft für den Tango Nuevo anzustecken.Musik aus ArgentinienDie Musiker aus Deutschland, Ungarn und Russland gestalten ganze Konzertabende mit der virtuosen wie auch tiefmelancholischen Musik Argentiniens. „Der Tango ist eine wahrhaft ursprüngliche Musik. Mal ist sie schäbig, mal elegant, immer aber ist sie sinnlich, rhythmisch und leidenschaftlich – der vertikale Ausdruck einer horizontalen Sehnsucht.“ (Teddy Peiro).

Auf dem Programm stehen Werke von Astor Piazzolla, Vladimir Zubitsky, Juan Dargenton und Alberto Ginastera. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro.
(LP)

Bildergalerie: „Ensemble 87“ spielt konzertanten Tango