Nachrichten Kultur
Finnentrop, 29. August 2017

Großes Programm: Gaudi, Musik und Highlandgames

Bald beginnen die Meilertage in Hülschotten

Zehn Tage lang wird es beim Meiler in Hülschotten ein buntes und vielseitiges Programm für alle Altersklassen geben.
Zehn Tage lang wird es beim Meiler in Hülschotten ein buntes und vielseitiges Programm für alle Altersklassen geben.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Hülschotten. Endspurt bei den Vorbereitungen zu den Meilertagen in Hülschotten. Von Freitag, 1. September, bis Sonntag, 10. September, wird Rauch aus dem Meiler, das Wahrzeichen des kleinen Dorfes, an der Kreisgrenze zu sehen sein. An jedem Tag stehen interessante Aktionen auf dem Programm.

Los geht es am Freitag um 17  Uhr mit einer ökumenischen Andacht und anschließender Segnung sowie Anzünden des Meilers. Danach folgen Ansprachen durch den  Vorsitzenden des Schützenvereins, Benjamin Rüschenberg und dem Bürgermeister der Gemeinde Finnentrop, Dietmar Heß. Ab 19.30 Uhr laden das "Dreckige Dutzend" des Musikzuges der freiwilligen Feuerwehr Oedingen mit zünftiger Egerländer Musik zum Kommersabend in die Halle ein.

Am Samstag geht es gegen 14 Uhr weiter. Dann werden bereits die ersten, teils historischen Trecker zu bewundern sein. In Hülschotten werden die beiden Treckertreffs aus Affeln und Pasel erwartet, die zeigen, was die alten Kisten noch so auf dem Buckel haben. Am Abend heißt es dann: „Back to the 90s.“ Bei feinstem 90er-Trash kann richtig gefeiert werden, vor allem wenn DJ Shelly ab 19 Uhr auflegt.
Am Sonntag geht es morgens zum Frühschoppen. Ab 11 Uhr kann in der Schützenhalle bei guter Musik des Musikzuges Brachthausen gefeiert werden. Wer ist der stärkste im ganzen Sauerland? Diese Frage wird ab 14 Uhr  mit Hilfe der ersten Hülschotter Highlandgames, egal ob Baumsteinweitwurf oder Wurzelwerfen, geklärt. Hier sind die wahren Männer gefragt - die besten erhalten einen Gewinn. „Am Sonntagabend ist nicht mehr viel geplant, denn eine Woche steht vor der Tür, und damit leider auch die Arbeit. Dennoch laden wir gerne zu einem gemütlichen Ausklang am Meiler ein“, so der Vorsitzender der des Heimatschützenvereins, Benjamin Rüschenberg.

Am Montag, 4. September, besuchen am Vormittag die Kinder der heimischen Grundschulen und Kindergärten den Meiler. Insgesamt werden an allen Tagen zusammen rund 850 Kinder erwartet. Gegen 15 Uhr können sich die Damen und auch die Herren bei Kaffee und Kuchen stärken, bevor es anschließend zur großen Damen-Olympiade übergeht. Am Abend wird gegen 19 Uhr ein Überraschungsgast für gute Stimmung sorgen. Imker informieren Am Dienstag,  5. September, sind morgens wieder Kinder der heimischen Grundschulen und Kindergärten zu Gast. Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen rund um die Schützenhalle. Gegen 18.30 Uhr kann  mit dem Ehrenvorsitzenden Heribert Schulte und ein paar Gleichgesinnten vom Schützenverein Heggen auf platt geklönt werden. Das Ganze wird musikalisch unterstützt durch den Männergesangsverein Heggen.

Wieder sind Kids am Mittwochmorgen, 6. September, zu Gast am Meiler. Ab 14.30 Uhr treffen sich die Senioren zum Seniorenkaffee. Um 18.30 Uhr informieren die örtlichen Imker am Meiler über das Treiben unserer kleinen und schützenswerten Freunde: die Bienen. Vorführungen von Feuerwehr und THW Auch am Donnerstag, 7. September, ist der Meiler fest in Kinderhand. Ab 17 Uhr wird es spannend: Dann haben die heimischen Feuerwehren und das THW mehrere Vorführungen geplant. Unter anderem wird es auch eine Drehleiter zum Besteigen geben. Um 19.30 Uhr beginnt das Livekonzert mit „Bronkobeat“ aus Plettenberg. Hier ist der Eintritt frei.

Nachdem am Freitag, 8. September, morgens wieder die Kinder dem Köhler über die Schultern schauen durften, findet ab 18 Uhr das große Germanenessen mit rund 60 Teilnehmern statt. Anmeldungen dafür nimmt der zweite  Vorsitzender des Heimatschützenvereins,  Reinhard Gerhard Teipel (0 27 21/ 603937, rgteipel@t-online.de) entgegen.  Nach der großen Sauerei wird es um 20 Uhr richtig zünftig: Da sorgt der Musikzug Brachthausen für gute Stimmung beim bayerischen Gaudi, wo auch die Köhlerliesl gewählt wird. Sportholzfäller am Werk Großes Kino startet am Samstag, 9. September. Gegen 13 Uhr zeigen die Sportholzfäller von Stihl, was sie auf dem Kasten haben. Hierfür gibt es nur 500 Karten. Ab 20 Uhr heizt die Coverband „In Between“ auf dem „PartyEvening by Offiziercorps“ so richtig auf. Hierfür gibt es auch ein begrenztes Kartenkontingent.

Am Sonntag, 10. September, endet die Meilerwoche. Ab 11 Uhr können sich die Gäste auf das klassische sowie traditionelle „Hülschotten Rustikal“ freuen. Nachmittags wird der Kohlemeiler aufgebrochen. Rund 50 Raummeter Buchenholz soll dann zu Kohle umgewandelt worden sein. Erlös für örtliche Vereine Diese kann in 15 Kilogamm Säcken erworben werden. Vorbestellungen nimmt auch jetzt schon Reinhard Gerhard Teipel entgegen. Am Abend heißt es:  Nun ist es geschafft. Bei einem gemütlichen Ausklang können die letzten neun Tage nochmal Revue passieren. Der Erlös der Meilertag ist für die örtlichen Vereine (Heimatschützenverein, Karnevalsfreunde, Kapellenverein und Sportverein) sowie für die Dorfentwicklung gedacht.
Für folgende Events benötigen die Besucher Eintrittskarten:
  • 90er-Jahre TrashPop-Party
  • Bayerische Gaudi 
  • Timbersports by Stihl 
  • Partyevening by Offiziercorps 
  • Eine Karte kostet im Vorverkauf jeweils sechs Euro
  • An der Abendkassen sieben Euro
  • Wer gleich alle vier Karten auf einmal kauft, erhält einen exklusiven Rabatt und zahlt nur 20 Euro  

Die Karten sind erhältlich an folgenden Stellen:

  • Volksbank Märkischer Kreis, Filiale in Plettenberg, Lindengraben 2
  • Creativ-Studio Attendorn, Ennester Straße 15
  • Raiffeisen Tankstelle in Heggen, Attendorner Straße 135
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Bald beginnen die Meilertage in Hülschotten