Nachrichten Kultur
Drolshagen, 07. September 2017

„Dräulzer Landfrauen-Kaffee“

Wer wird die nächste Drolshagener „Klatschbase“?

Angelika Schlicht (2. von rechts) wurde im vergangenen jahr zur
Angelika Schlicht (2. von rechts) wurde im vergangenen jahr zur "Klatschbase" ernannt.
Foto: Nils Dinkel
Drolshagen. Den traditionellen Abschluss des Ernte- und Tierschaufests bildet auch in diesem Jahr der „Dräulzer Landfrauen-Kaffee“. Höhepunkt des bunten Programms in der Vier-Jahreszeiten-Halle ist am Dienstag, 19. September, wie gewohnt die Verleihung des „Klatschbasen-Ordens“.

Die Auszeichnung ging im Vorjahr an die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Drolshagen, Angelika Schlicht. Wer ihre Nachfolgerin wird und warum, soll am Dienstag gegen 18 Uhr bekanntgegeben werden. Die Laudatio, bei der „große und kleine Sünden“ der Preisträgerin aufgelistet werden, wird auf Dräulzer Platt gehalten.

Zuvor wartet ein vergnügliches Programm auf das ausschließlich weibliche Publikum: Diverse Tanzgruppen und die Theatergruppe des Landwirtschaftlichen Lokalvereins, die die Veranstaltung auch ausrichtet, treten ab 15.30 Uhr in der Halle auf. Ein weiterer Klassiker des „Landfrauen-Kaffees“ ist das Kuchenbüffet mit Kaffeeausschank, an dem sich Besucherinnen nach dem Einlass in die Halle (ab 13.30 Uhr) bedienen können. Die Theatergruppe weist darauf hin, dass jeder selbst ein entsprechendes Gedeck mitzubringen hat. Termin steht zur Abstimmung In diesem Jahr sollen die Besucherinnen außerdem darüber abstimmen, ob der Termin und die Uhrzeiten für die Veranstaltung bestehen bleiben oder verlegt werden sollen, beispielsweise auf einen Freitag. Das hat Martina Gosmann von der Theatergruppe des Lokalvereins bei der Vorstellung des Programms für das Ernte- und Tierschaufest am Mittwoch, 6. September, angekündigt. In der Halle sollen Stimmzettel ausgelegt werden.

Der Eintrittspreis für den Landfrauen-Kaffee ist laut Gosmann „erstmals nach 25 Jahren“ erhöht worden – und zwar um 2 Euro: Tickets kosten im Vorverkauf nun 7 und an der Tageskasse 9 Euro. Im Preis enthalten ist der Kaffee. Nach der Verleihung des „Klatschbasen-Ordens“ ist der Eintritt wie gewohnt frei; dann sind auch Männer zugelassen. Wie im Vorjahr legt ein DJ party-taugliche Musik auf, damit bis gegen 22 Uhr gefeiert werden kann.
VVK-Stellen
  • Volksbank
  • Sparkasse
  • Bürgerbüro der Stadt Drolshagen
  • Bürotechnik Schürmann
  • beim Erntefest
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: Wer wird die nächste Drolshagener „Klatschbase“?