Nachrichten Kultur
Drolshagen, 24. März 2017

Sängerehrung in Drolshagen: Auszeichnungen für zwölf Aktive

Sängerehrung in Drolshagen: Auszeichnungen für zwölf Aktive
Symbolfoto: Rüdiger Kahlke
Drolshagen. Mit einem Lied aus Südafrika eröffnete der einladende Frauenchor „ChoryFeen“ unter der musikalischen Leitung von Petra Meister und der Vorsitzenden Beate Reuber kürzlich im Musiksaal des Alten Klosters die zentrale Sängerehrung in Drolshagen. Die Gastgeber boten eine stilvolle musikalische Umrahmung.

Nachdem er die Grüße der Verwaltung und des Rates überbracht hatte, begrüßte der Drolshagener Bürgermeister Ulrich Berghof alle Gäste „Sie haben ein wunderschönes Hobby, um welches ich Sie beneide in der Hoffnung, dass auch meine Zeit als Sänger wiederkommt.“

Allen Chören des Gesangvereins, Sängern, musikalischen Leitungen und den Vorstandmitgliedern wurde ein Dank ausgesprochen. Bemerkenswert war die große Bandbreite, die als Gesamtheit der einzelnen Chöre und Gesangvereine, aber auch innerhalb jedes einzelnen Chores erwähnt wurde. Hoffnung liegt auf Nachwuchschören Aufgeführt wurden die „ChorLibris“ aus Drolshagen und die „Colour Kids“ aus Iseringhausen, zwei aktive und große Kinder- und Jugendchöre, die – so die Hoffnung der aktiven Sänger – die gesangliche Zukunft des Chorwesens der Stadt Drolshagen sein könnten.

Der Sängerkreis-Vorsitzende Steffen Keller übermittelte die Grüße des Deutschen Chorverbandes, des Chorverbandes NRW und des Sängerkreises Bigge-Lenne. Persönliche Glückwünsche zu diesen Ehrungen wurden vom stellvertretenden Vorsitzenden des Sängerkreises Ludwig Benz ausgerichtet, der diese Ehrungen initiativ vorbereitet hatte. Mit dem Zitat „Musik ist die wahre, allgemeine Menschensprache“ von Julius Weber begann Keller seine Ausführung zu den einzelnen Ehrungen.

  • Die Urkunde der Sängerjugend in NRW und Nadeln in Bronze für fünf Jahre wurde überreicht an: Nicola Bieker vom Jugendchor „ChorLibris“ Drolshagen
  • Urkunde der Sängerjugend in NRW und Nadel in Silber für 10 Jahre: Martin Hilchenbach vom MGV „Harmonie“ Berlinghausen und Mario Lütticke vom MGV „Eintracht“ Junkernhöh
  • Urkunde und Nadel in Silber für 25 Jahre sängerische Tätigkeit: Steffen Maiworm MGV „Harmonie“ Berlinghausen, Frank Gipperich  Gesangverein „Hützemerter Mundart“, Werner Hoffmann vom MGV Iseringhausen und Elke Hund vom Frauenchor Junkernhöh
  • Mit einer Urkunde des Chorverbandes NRW und einer Nadel in Gold für 40-jährige Sängeraktivität wurde Martin Köhler vom Gesangverein „Hützemerter Mundart“ geehrt.
  • Für ein halbes Jahrhundert mit der Nadel in Gold und einer Urkunde des deutschen Chorverbandes und einem Ehrenausweis des Chroverbandes NRW wurden Gerhard Bieker MGV „Eintracht“ Junkernhöh, Stefan Dornseifer MGV „Eintracht“ Junkernhöh und Hermann Schürhloz MGV „Liedertafel“ Drolshagen geehrt.
  • Besonders wurden die 60 aktiven Sängerjahre von Werner Clemens vom MGV „Harmonie“ Berlinghausen erwähnt. Er wurde mit einer Urkunde des Deutschen Chorverbandes und der Goldenen Nadel ausgezeichnet.
(LP)

Bildergalerie: Sängerehrung in Drolshagen: Auszeichnungen für zwölf Aktive