Nachrichten Kultur
Drolshagen, 06. September 2018

Hochfest in Drolshagen

Klüser-Konzert und Grillwettbewerb erweitern Ernte- und Tierschaufest

Die Organisatoren des Ernte- und Tierschaufests Drolshagen haben am Donnerstagnachmittag das Programm der 165. Auflage vorgestellt.
Die Organisatoren des Ernte- und Tierschaufests Drolshagen haben am Donnerstagnachmittag das Programm der 165. Auflage vorgestellt.
Foto: Sven Prillwitz
Drolshagen. Ein vorgezogener Auftakt mit einem Mitsing-Konzert und ein Grillwettbewerb zwischen fünf Ortschaften: Mit diesen beiden Neuerungen erweitern die Organisatoren in diesem Jahr das bewährte Konzept des Ernte- und Tierschaufests, das vom 14. bis 16. September in Drolshagen stattfindet. Wie gewohnt bilden der „Landfrauen-Kaffee“ und die Verleihung des Klatschbasen-Ordens am Dienstag darauf den inoffiziellen Abschluss des Dräulzer Hochfests.

Diesmal geht´s bereits am Freitagabend los – und damit einen Tag früher als gewohnt. Liedermacher Bernd Klüser, bekannt geworden mit seinem Lied „Überdosis Glück“, spielt auf dem Marktplatz eines seiner Mitsing-Konzerte. Das Konzept: Der Musiker spielt auf seiner Gitarre bekannte Lieder aus sechs Jahrzehnten - von den „Beatles“ über „Coldplay“ bis hin zu „Simon & Garfunkel“ -, und singt zusammen mit dem Publikum. Die Song-Texte werden per Beamer auf eine Leinwand projiziert.

Mit dem Auftritt von Bernd Klüser, der gegen 20 Uhr beginnen soll, hofft die Stadt Drolshagen, an den Erfolg der Konzertreihe „live-treff“ anknüpfen zu können, sagte Bürgermeister Ulrich Berghof bei der Vorstellung des Programms am Donnerstag, 6. September. Die Theatergruppe des Lokalvereins übernimmt die Bewirtung der Zuhörer auf dem Marktplatz. „Wir wollen das Fest weiter nach vorne bringen“ Zweiter neuer Programmpunkt in diesem Jahr: Am Sonntag treten Teams aus den Ortschaften Benolpe, Berlinghausen, Halbhusten, Husten und Schreibershof bei einem Grillwettbewerb gegeneinander an (10 bis 13 Uhr). Auf dem Kundenparkplatz des Dornseifer-Lebensmittelmarkts müssen jeweils ein Hauptgang und eine Nachspeise auf dem Grill zubereitet werden. Eine dreiköpfige Jury, der unter anderem der Bürgermeister angehört, entscheidet, wer Grillmeister wird. Hauptgewinn ist ein Weber-Grill im Wert von 350 Euro, den die Raiffeisen Sauer-Siegerland eG stiftet.
Auch in diesem Jahr werden Erntewagen ausgestellt und prämiert.
„Wir wollen uns bemühen, das Fest weiter nach vorne zu bringen und noch mehr Besucher anzulocken“, sagte Dieter Gastreich aus der Stadtverwaltung, der das Ernte- und Tierschaufest zusammen mit dem Landwirtschaftlichen Lokalverein organisiert. Weitere Attraktionen müssten schon allein „wegen der starken Konkurrenz“ geschaffen werden, die im September in der Umgebung stattfänden. Tierschau und Erntewagen Eine altbekannte Attraktion des Dräulzer Hochfests ist die Tierschau am Samstag. Gegen 8 Uhr soll der Viehauftrieb zum Festplatz Lohmühle beendet sein. Um 9.30 Uhr gehen dann die Preisrichter ans Werk. 122 Tiere sind bislang beim Landwirtschaftlichen Lokalverein angemeldet worden, 13 für die Kategorie „Kind mit Kalb“. Erstmals gibt es Nutz- und Rassegeflügel bei der Tierschau auch zu kaufen. Die Siegerehrung im Tierschauring beginnt um 12 Uhr.

Die Ehrenpreise für herausragende Züchter werden am Sonntag im Rahmen des Frühschoppenkonzerts in der Vier-Jahreszeiten-Halle vergeben (Beginn: 11 Uhr). Hier werden auch die Gewinner des Erntewagen-Wettbewerbs gekürt. Wie im Vorjahr haben sich fünf Teilnehmer angemeldet, die am Samstag ab 9 Uhr im Stadtpark landwirtschaftliche Produkte jeweils in einem Bollerwagen ausstellen. Besucher entscheiden per Stimmzettel, welcher Erntewagen der schönste ist. Kirmes und Live-Musik Ein weiterer Höhepunkt und Klassiker des Ernte- und Tierschaufests ist die Kirmes, die am Samstag und Sonntag auf dem Festplatz zu finden ist. Auf dem Platz betreiben der SC Drolshagen und der SV Hützemert die Bierstände. An einem Imbisswagen ist hier ebenso für deftige Spezialitäten gesorgt wie auf der „Jahrmarktstraße“: Hier reihen sich außerdem zahlreiche Verkaufsstände aneinander, an denen es unter anderem das beliebte, in der JVA Attendorn gefertigte Holzspielzeug, Textilien und Kunstgewerbeprodukte zu kaufen gibt. Der SC Drolshagen übernimmt darüber hinaus im zehnten Jahr in Folge die Organisation der Feierlichkeiten in der Halle. Am Samstag legt ein DJ ab 16 Uhr Hits auf der Konserve auf, ehe um 20 Uhr die Kölner Coverband „PlaneT´s“ die Bühne entert. Der Eintritt für das rund vierstündige Konzert kostet 6 Euro. Am Sonntagnachmittag lädt der SC Drolshagen dann erstmals zu Kaffee und Kuchen in die Vier-Jahreszeiten-Halle ein, ehe ab 16 Uhr mit den „Red Igelz“ eine Classic-Rock-Coverband auftritt.

Der Abschluss des inoffiziellen Drolshagener Stadtfests spielt sich dann ebenfalls in der Halle ab: Beim „Landfrauen-Kaffee“ folgt auf Sketche und sowie Kaffee und Kuchen die Verleihung des „Klatschbasen-Ordens“. Anschließend sind auch Männer zu den Feierlichkeiten zugelassen.

Ein detaillierter Zeitplan zum Ernte- und Tierschaufest folgt, ein Bericht über den genauen Ablauf des „Landfrauen-Kaffees“ ebenfalls.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: Klüser-Konzert und Grillwettbewerb erweitern Ernte- und Tierschaufest