Nachrichten Kultur
Drolshagen, 08. März 2018

MGV Iseringhausen gratuliert Elisabeth Alfes-Blömer

Chorleiterin feiert zehnjähriges Jubiläum

Die Sänger dankten ihrer Chorleiterin Elisabeth Alfes-Blömer für ihren Einsatz.
Die Sänger dankten ihrer Chorleiterin Elisabeth Alfes-Blömer für ihren Einsatz.
Foto: privat
Iseringhausen. Der MGV Iseringhausen hat jetzt seiner Chorleiterin Elisabeth Alfes-Blömer aus Hünsborn  zu ihrem zehnjährigen Chorleitungs-Jubiläum gratuliert. Vorsitzender Dirk Scheele und Schriftführer Andreas Wigger überreichten im Namen aller Sänger einen Blumenstrauß und bedankten sich bei der Chorleiterin für ihren engagierten und motivierten Einsatz in den vergangenen Jahren.

Zur Zeit werden in umfangreicher Probenarbeit Gesangsbeiträge vorbereitet, die dann am 10. Juni in der St.-Antonius-Kirche Iseringhausen gemeinsam mit der Akkordeon-Orchestergemeinschaft Ferndorftal-Wilden präsentiert werden. Zu den  Gesangsbeiträgen des MGV werden u. a. das „Ave Maria“ von Giulio Caccini, „Der Weg“ von Herbert Grönemeyer, „Ihr von Morgen“ von Udo Jürgens oder „Heute hier, morgen dort“ von Hannes Wader gehören. Näheres zum Konzert wird noch zu einem späteren Zeitpunkt ausführlich bekannt gemacht. Ein herzliches Willkommen Der MGV zählt rund 30 aktive Sangesbrüder. Alle Altersklassen sind vertreten. Die Proben dauern ca. 1,5 Stunden. Danach wird gern noch ein kaltes Bierchen in gemütlicher Runde getrunken. Jeder der den Mut hat, als Neusänger den Chorgesang für sich zu entdecken, wird herzlich und unkompliziert aufgenommen. Ein Vorsingen ist natürlich nicht erforderlich. Man setzt sich einfach mit in die Sängerrunde und steigt Schritt für Schritt ein. Die Probe findet dienstags ab 19 Uhr im Pfarrheim statt.

„Der Mut von jedem Neusänger, den wir bis Ostern begrüßen dürfen, wird mit einem 5 l-Fässchen Krombacher Pils belohnt“, verspricht das Vorstandsteam.
(LP)

Bildergalerie: Chorleiterin feiert zehnjähriges Jubiläum