Nachrichten Kultur
Attendorn, 16. Juli 2017

Bürgermeister Pospischil dankt Helfern

Rockige und funkige Klänge zum Auftakt des Attendorner Gauklerfests

Rockige Klänge zum Auftakt des Attendorner Gauklerfests
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Rockige Klänge im Schüldernhof, ein dankbarer Bürgermeister, Comedy-Kostproben, bestes Sommerwetter und eine gut besuchte Innenstadt: Der erste Tag des 29. Attendorner Gauklerfest am Samstag, 15. Juli, war sehr gut besucht.

Auf der Bühne im Schüldernhof, der  „Noise Box“-Bühne, spielten drei Bands an diesem Abend Punk- und Rockmusik., es gab so richtig was auf die Ohren. Los ging es mit „Frozen Acid“ aus Lennestadt. Die vier Jungens drehten richtig auf und hatten auch den Klassiker „Boys of Summer“ im Gepäck.

Nahtlos weiter ging es mit Daily Thompson aus Dortmund. Das Trio hatte schon bei den „Ruhr Games“ vor einem Monat das Publikum begeistert und hatte das Publikum auch in der Hansestadt schnell und mühelos für sich eingenommen. Bassistin und Sängerin Mephi, Gitarrist und Sänger Danny und Schlagzeuger Stefan zeigten sich in größter Spiellaune. Nach diesem im wahrsten Sinne des Wortes „Warm up“ eroberten „Radio Havanna“ die Bühne. Die Punkrockband war bereits Support-Act für zahlreiche internationale Größen wie „Die Toten Hosen“, „Alexisonfire“, „Flogging Molly“ oder „A Wilhelm Scream“. Die vier Musiker von „Radio Havanna“ sehen sich auch als politisches Sprachrohr der Rockmusik, und das zeigte sich auch in ihren Texten.

Während im Schüldernhof gerockt wurden, eröffnete Bürgermeister Christian Pospischil zusammen mit Dagmar Sprenger vom Orga-Team offiziell das Gauklerfest auf der Bühne auf dem Alten Markt. Pospischil bedankte sich bei den rund 200 Helfern, viele davon ehrenamtlich, die dieses Fest nun schon zum 29. Mal auf die Beine gestellt hatten. Die Veranstaltung Fest feiert im kommenden Jahr seine drittes Jahrzehnt. „30 Jahre, das ist in Attendorn schon uralte Tradition, und darüber freuen wir uns“, blickte Pospischil bereits auf den anstehenden runden Geburtstag des Gauklerfests im kommenden Jahr. Die zahlreichen Zuschauer konnten am Samstag schon eine Kostprobe der internationalen Comedy-Künstler genießen, bevor auch hier „Flo Mega & The Ruffcats“ mit ihren Soul-Funk für Musik sorgten.

Zahlreiche große und kleine Acts, Kleinkünstler und Top-Stars aus dem In- und Ausland, treten auch am Sonntag, 16. Juli auf, um Attendorn zum Mekka für Comedy, Musik, Theater, Clownerie und weitere zündende Unterhaltung zu machen.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Rockige und funkige Klänge zum Auftakt des Attendorner Gauklerfests