Nachrichten Kultur
Attendorn, 18. September 2016

Oldtimertreffen zum 50. Mal

Zahlreiche Oldtimer präsentierten sich den großen und kleinen Besuchern.
Zahlreiche Oldtimer präsentierten sich den großen und kleinen Besuchern.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Weit über hundert Oldtimer mit zwei oder vier Rädern und mehrere hundert Interessierte und Besucher sorgten für ein gelungenes Jubiläum des Oldtimertreffens in Attendorn. Das Treffen feierte am Sonntag, 18. September, seine 50. Ausgabe an der Stadthalle.

Seit sieben Jahren hat sich die Oldtimerszene in Attendorn etabliert. „Eine wachsende Bestätigung zeigt sich darin, dass die Liebhaber alter Fahrzeuge schon zu einer beachtlichen Stammbesucherschaft angewachsen ist“, freute sich Initiator Karl-Heinz Wolbeck. „Unser Motto ist: Alles was gepflegt wird und rollt, ob Auto, Bus, LKW, Moped, Motorrad, Trecker oder Sonderfahrzeug, ist herzlich willkommen. Gäste natürlich auch, jederzeit.“ Auszeichnung für treue BesucherUnd wer schon bei allen Treffen dabei war, bekam von Karl-Heinz Wolbeck persönlich auch eine kleine Urkunde überreicht. Doch die größte Anerkennung und Freude für die Besitzer der alten fahrenden Schätze ist die Begeisterung der vielen Besucher. Zum Abschluss der diesjährigen Saison findet das letzte Treffen am 23. Oktober im Schatten der Burg Schnellenberg statt. Bei diesem besonderen Ambiente werden wieder hunderte Fahrzeuge und Besucher erwartet.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Oldtimertreffen zum 50. Mal