Nachrichten Kultur
Attendorn, 12. Juni 2019

Betriebsgenehmigung erteilt - Blockbuster zum Start

Neues Kino „JAC“ in Attendorn eröffnet am 17. Juni

Am kommenden Montag, 17. Juni, wird das Kino in Attendorn eröffnet. Unser Foto entstand vor wenigen Wochen.
Am kommenden Montag, 17. Juni, wird das Kino in Attendorn eröffnet. Unser Foto entstand vor wenigen Wochen.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Der Termin zur Eröffnung des neuen Kinos in Attendorn steht fest. Das teilten die beiden Betreiber Johannes Cordes und Christin Hanses am Mittwochabend, 12. Juni, mit. Eröffnet werden soll das Kino mit dem Namen „JAC“ am kommenden Montag, 17. Juni.

Dann werde es keine spezielle Premierenvorstellung für ausgewähltes Publikum geben, sondern direkt ein volles Tages- und Abendprogramm, sagte Christin Hanses im Gespräch mit LokalPlus. „Damit wollen wir die Besucher für das Warten belohnen.“

Freuen können sich die Kinobesucher in der kommenden Woche in den fünf Sälen des „JAC“ auf aktuelle Filme wie „Rocketman“, “Men in Black: International“, „X-Man Dark Phoenix“ und „Aladdin“. Christin Hanses: „Das sind Blockbuster. Da ist für jeden was dabei.“
Beim symbolischen ersten Spatenstich im Frühjahr 2018.
Die Eröffnung ist übrigens sehr kurzfristig geplant. „Wir haben erst am heutigen Mittwoch die letzte Genehmigung bekommen, die für den Betrieb notwendig ist“, berichtete Hanses. Ab sofort soll die Außenbeleuchtung am „JAC“ abends eingeschaltet werden, um zu dokumentieren, dass die kinolose Zeit in Attendorn so gut wie vorüber ist.

In einer Pressemitteilung beantworten Hanses und Cordes auch einige Fragen, die sich Kino-Fans aus Attendorn und Umgebung in den vergangenen Wochen gestellt haben:
Die Betreiber Johannes Cordes und Christin Hanses mit Attendorns Bürgermeister Christian Pospischil (von rechts).

„Warum hat die Bauzeit sich so lange angefühlt?
Die Attendorner warten seit Jahren auf ein Kino. Nachdem die Entscheidung für uns feststand, haben wir zeitlich alles gegeben, um so schnell es geht zu eröffnen. Der Rohbau hat im Mai 2018 begonnen und nach rund 13 Monaten Bauzeit ging es trotz Baubooms, Komplexität des Gebäudes, Spezialanalagen und Techniken, Sonderbestuhlung etc dennoch schnell.

Wofür steht das „JAC“ nochmal?
Das sind unsere Initialen „Johannes“ und „Christin“ in „Attendorn“ und soll für den persönlichen Einsatz und Standortverbundenheit sprechen.

Was erwartet mich?
Eintauchen in eine fremde Welt. Es wurden fünf Kinosäle mit 482 Sitzplätzen gebaut und jeder Saal ist ganz individuell und mit viel Liebe zum Detail gestaltet worden. Die Saalnamen lassen auf die Gestaltung deuten: Stage, Terra, Galaxy, Empire und Circle. Eine absolute Neuheit ist der herausragende Dolby-Atmos-Ton, der den Boden unter den Füßen beben lässt. Ebenso in Südwestfalen einmalig ist die neue RGB-Laserprojektion mit knacke scharfen Bildern.“
Ein Artikel von Wolfgang Schneider

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Timo Arens - Fachinformatiker, 1. Lehrjahr
Timo Arens
Fachinformatiker, 1. Lehrjahr
Dustins Technikerarbeit

Dustin Schaum, ein Mitarbeiter aus unserer Abteilung Vorrichtungskonstruktion im Bereich Fügetechnik, hat vor 4 1/2 Jahren seine Ausbildung zum Technischer Produktdesigner bei GEDIA abgeschlossen. Vor drei Jahren hat er eine Weiterbildung zum Te...

#weiterlesen
Paul Hoffmann - Auszubildender
Paul Hoffmann
Auszubildender
Ausbildung bei Eibach: Informatikkaufmann/-frau

Hallo zusammen!

Um euch einen kleinen Einblick in die Ausbildung zum Informatikkaufmann bei der Heinrich EIbach GmbH zu zeigen, haben Michelle und Paul ein Interview mit unserem Azubi Mark Schiemann (1. Ausbildungsjahr) geführt. ...

#weiterlesen
Burkhardt Nina - Personalreferentin Recruiting
Burkhardt Nina
Personalreferentin Recruiting
Offene Ausbildungsplätze für 2020

Für das Ausbildungsjahr 2020 haben wir noch folgende Ausbildungsplätze zu vergeben:

Gießereimechaniker (m/w/d)Verfahrenstechnologe (m/w/d)Über die Ausbildungsberufe kannst du Dich gerne auf unserer Homepage ...

#weiterlesen

Bildergalerie: Neues Kino „JAC“ in Attendorn eröffnet am 17. Juni