Nachrichten Kultur
Attendorn, 30. Oktober 2017

Martinimarkt Attendorn: Neuheit Eisbahn ergänzt bewährtes Konzept

Vom 4. November bis zum 5. November 2017 findet der Attendorner Martinimarkt statt.
Vom 4. November bis zum 5. November 2017 findet der Attendorner Martinimarkt statt.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Der Martinimarkt wartet in diesem Jahr mit neben dem bewährten Konzept mit einer Neuerung auf: Auf dem „Alten Markt“ wird am Samstag und Sonntag, 4./5. November, eine Eisbahn aufgebaut.

„Die Kunsteisfläche bietet Spaß und Unterhaltung für jedermann. Schlittschuhe können vor Ort geliehen werden. Für warme Getränke ist ebenfalls gesorgt. Hier kann dann auch der erste Glühwein der Saison probiert werden“, kündigt die Stadt Attendorn die neue Attraktion an.

Ansonsten setzt die Verwaltung auf das bewährte Angebot aus zahlreichen Verkaufsständen, unterschiedlichen Imbissbuden und der Kirmes. Der Sonntagnachmittag ist dann wie gewohnt verkaufsoffen: Der Einzelhandel lädt von 13 bis 18 Uhr zu einer Shopping-Tour mit der ganzen Familie und zu den ersten Weihnachtseinkäufen ein. Am Samstag sind die Geschäfte bereits bis 18 Uhr geöffnet. Neue Beleuchtung in der Ennester Straße Pünktlich zur dunklen Jahreszeit will sich die Hansestadt wieder festlich geschmückt präsentieren. Die Weihnachtsbeleuchtung soll für die passende Stimmung in den Straßen sorgen. In der frisch fertiggestellten Ennester Straße werden erste Elemente der dort neu angeschafften Beleuchtung zu finden sein.

Vorab haben sich Vertreter der Verwaltung, der Attendorner Werbegemeinschaft und des Attendorner Wochenmarktes darauf geeinigt, den Wochenmarkt am Samstag, 4. November 2017, auf die Niederste Straße und die Ennester Straße zu verlegen. Bürgermeister Christian Pospischil begrüßte diese Lösung. Für den Aufbau des Festes sind Straßensperrungen erforderlich. Die Kölner Straße ab der Apotheke am Kölner Tor Richtung Rathaus sowie der Klosterplatz werden am Freitagmorgen, 3. November 2017, ab 8.00 Uhr gesperrt. Die Ennester Straße und die Niederste Straße werden ab Samstagmorgen, 5 Uhr nicht mehr befahrbar sein. Alle Sperrungen werden am Sonntagabend nach und nach wieder aufgehoben.
(LP)

Bildergalerie: Martinimarkt Attendorn: Neuheit Eisbahn ergänzt bewährtes Konzept