Nachrichten Kultur
Attendorn, 10. April 2017

Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Attendorn begeistert

Marschmusik, „Dschungelbuch“ und Pop: Buntes Palmsonntags-Konzert in Attendorn

Marschmusik, „Dschungelbuch“ und Pop: Buntes Palmsonntags-Konzert
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Immer eine Woche vor dem Osterfest, am Palmsonntag, haben Musikfreunde aus der Hansestadt und aus der Umgebung einen festen Termin im Kalender. Zum 20. Mal hatte der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Attendorn unter der Leitung von Markus Balkenohl auch in diesem Jahr wieder zum Palmsonntagskonzert in die Stadthalle eingeladen.

Vor voll besetzten Reihen gaben die Musiker eine Kostprobe ihres Könnens. Das Orchester rund um Dirigent Markus Balkenhol hatte wie immer ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das für jeden musikalischen Geschmack etwas zu bieten hatte. Walzer, Märsche, Musicals mit Stücken aus „Elisabeth“ und „Anni“, aber auch Rock und Pop wie „Symphonic Rock“ von Genesis und Queen und die Filmmusik aus dem „Dschungelbuch“. Das Publikum war begeistert.

Doch bevor diese Stücke der „leichten Unterhaltung“ zum Besten gegeben wurden, hatten im ersten Teil des Konzerts Märsche wie der „Graf-Eberhardt Marsch“ und der „Venezia Marsch“, aber auch die „Generation Fanfare“ zur Eröffnung und die „Alvamar Ouverture“ und „Estudiantina“ von Emil Waldteufel auf dem Programm gestanden. Bevor im zweiten Teil nach der Pause wieder die Musiker des Musikzuges ihre Plätze einnahmen, zeigte das Jugendorchester (JoOMA) unter der Leitung von Patricia Maag, welches Potential die Nachwuchsmusiker haben. Hinzu kam, dass drei Musiker aus dem Kinderorchester (KIOMA) zum ersten Mal beim Jugendorchester auf der großen Bühne mitspielen durften.

Diese beiden Nachwuchsorchester begeisterten im zweiten Teil auch gemeinsam mit dem Stück „Capturing the blue Ribband“ und nahmen die Zuhörer mit auf eine Seereise. Sie feierten musikalisch die Aufregung und das Gefühl bei Reisen an Bord der großen, frühen transatlantischen Luxusliner wie die Queen Mary. Mit „Sound of Spring", dem Klang des Frühlings traf das JOMA  den Nerv des Tages, denn so fühlte sich zuvor der wunderschönen, sonnigen Frühlingstag an, bevor er mit dem 20. Palmsonntagskonzert, nach den geforderten Zugaben, einen würdigen Abschluss fand.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Marschmusik, „Dschungelbuch“ und Pop: Buntes Palmsonntags-Konzert in Attendorn