Nachrichten Kultur
Attendorn, 08. April 2018

Internationaler Tag der Hanse in Attendorn

Hansefrühstück am Rathausvorplatz

"Marktfrau Hulda" wird am Internationalen Tag der Hanse in Attendorn zu Gast sein.
Foto: Hansestadt Attendorn/privat
Attendorn. Am Samstag, 12. Mai, findet auf dem Rathausvorplatz in Attendorn das zweite „Attendorner Hansefrühstück“ statt. In der Zeit von 9.00 bis 14.00 Uhr gibt es ein Frühstücksbuffet und ein Rahmenprogramm rund um das Thema Hanse.

An einem Tag im Jahr begeht jede Hansestadt für sich und – wenn möglich - gleichzeitig mit allen anderen Mitgliedsstädten den Internationalen Tag der Hanse. Ausstellungen, Stadtführungen oder Aktionen rund um das Thema Handel erwecken den Geist des alten Städtebundes zu neuem Leben. In Attendorn werden die „Marktfrau Hulda“ und „De Karl“ zu Gast sein. Sie erzählen Geschichten aus der Zeit der Hanse und haben auch einige Dönekes im Gepäck.

Eine wichtige Aufgabe für die Mitgliedsstädte ist es, ihr Bewusstsein als Hansestadt zu pflegen oder neu zu entdecken. So sollen sich die Menschen an die Geschichte ihrer Stadt erinnern und zugleich ein Gefühl dafür entwickeln, in einer Stadt zu leben, die auch heute noch Handelsstadt innerhalb eines europäischen Netzwerks ist. Dazu hat der Städtebund den alljährlichen Feiertag ins Leben gerufen. Das Wetter muss mitspielen Tickets für das Hansefrühstück sind im Gasthaus Attendorn, bei der Bäckerei König sowie im Bürgerbüro und in der Tourist-Information am Rathaus erhältlich. Im Vorverkauf kosten die Karten 9,50 Euro für Erwachsene und 4,00 Euro für Kinder. An der Tageskasse kosten die Tickets jeweils einen Euro mehr. 

Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus, was rechtzeitig über die Medienkanäle der Stadt Attendorn mitgeteilt werden würde. In diesem Fall könnten die Tickets als Gutscheine im Gasthaus Attendorn und bei der Bäckerei König eingelöst werden.
(LP)

Bildergalerie: Hansefrühstück am Rathausvorplatz