Nachrichten Kultur
Attendorn, Attendorn, 4. August 2016

Kultursommer: 80-jähriger Sänger zieht das Publikum in seinen Bann

Energiegeladen und stimmgewaltig

Joe Curtis  trat mit seinem Programm „The Spirit Of Gospel“ auf.
Joe Curtis trat mit seinem Programm „The Spirit Of Gospel“ auf.
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Auch der Mehrgenerationenplatz unterhalb der Atta Höhle und neben dem Hanse Hotel eignet sich für Open-Air-Veranstaltungen. Das zeigte sich am Mittwochabend, 3. August, bei der dritten Veranstaltung des „Attendorner Kultursommers“. Joe Curtis, bekannt als die Stimme Südafrikas, trat mit seinem Programm „The Spirit Of Gospel“ auf.

Nicht nur die rund 350 Zuhörer waren begeistert, auch der Künstler und seine musikalische Begleitung mit Klaus Reichardt am Flügel und Otto Staniloi am Saxophon hatten sichtlich Spaß an diesem Event. Über zwei Stunden zog Curtis das Publikum mit seinem kräftigen und eindringlichen Gesang in den Bann. Als er zum Abschluss die berühmte Gospelnummer „Oh happy day“ zum Besten gab, sprach oder besser sang er den Zuhörern aus dem Herzen. Die quittierten seinen Auftritt mit tosendem Applaus und Begeisterung. „Bei dem 80-jährigen Sänger spürt man die Seele des Gospels“, waren sich die Zuhörer einig.

Auch für Frank Burghaus vom Amt für Bildung, Sport, Kultur und Stadtmarketing war das dritte Event des „Kultursommers“ ein voller Erfolg. „Während des Aufbaus der Bühne hat es noch geregnet, aber am Abend war es schließlich trocken, was sich auch an den guten Zuschauerzahlen zeigte.“ Außerdem, so Burghaus weiter, sei der Mehrgenerationenplatz ideal für zukünftige Veranstaltungen. Auch die benachbarten großzügigen Parkplätze seien ein Pluspunkt. „Wir werden sicher auch im kommenden Jahr einen ,Kultursommer´ anbieten und diesen Platz wieder mit in das Konzept aufnehmen“, kündigte Burghaus an.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Energiegeladen und stimmgewaltig