Nachrichten Kultur
Attendorn, 28. November 2017

Versammlung beim Attendorner Frauenchor

Die „Donne Cantanti“ schauen optimistisch in die Zukunft

Der Vorstand: (vordere Reihe von links:) Inge Wanske, Anna-Lena Kemmerich (Beisitzerin und Jugendvertreterin), Heike Cramer (2. Vorsitzende), 
(hintere Reihe von links:) Heike Schebek (Kassiererin), Ursel Köster (Notenwartin), Ariane Richter (1. Vorsitzende), Petra Hilleke (2. Beisitzerin) und Carolin Nieswandt (Schriftführerin).
Der Vorstand: (vordere Reihe von links:) Inge Wanske, Anna-Lena Kemmerich (Beisitzerin und Jugendvertreterin), Heike Cramer (2. Vorsitzende), (hintere Reihe von links:) Heike Schebek (Kassiererin), Ursel Köster (Notenwartin), Ariane Richter (1. Vorsitzende), Petra Hilleke (2. Beisitzerin) und Carolin Nieswandt (Schriftführerin).
Foto: privat
Attendorn. Die Sängerinnen des Attendorner Frauenchores Cäcilia „Donne Cantanti“ haben sich auf ihrer Jahreshauptversammlung an gelungene Konzerte und Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres erinnert. Ein Highlight im Jahr 2018 wird die Teilnahme an einem Chorwettbewerb sein – mit neuem Liedgut und Chor-Choreografien.

Im Vereinsjahr 2017 haben die Sängerinnen des Frauenchores Cäcilia „Donne Cantanti“ schöne Konzerte erlebt und erfolgreiche Aktionen veranstaltet. Hierzu gehört u.a. die Teilnahme am Benefizkonzert der Meisterchöre am 24. September, das anlässlich des 200-jährigen Jubiläums des Kreises Olpe stattgefunden hat. Dort präsentierte der Chor neues Liedgut und überraschte das Publikum mit einer kreativen, unkonventionellen Präsentation der Stücke. Offene Proben Ein toller Erfolg waren darüber hinaus die zwei offenen Proben, die der Chor im März und Oktober angeboten hat. Die Sängerinnen freuen sich sehr darüber, dass sie durch das Angebot der offenen Probe zehn neue Frauen für ihren Chor gewinnen konnten. Auch in Zukunft möchte der Chor interessierten Frauen und Mädchen zweimal pro Jahr ein unverbindliches „Chor-Schnuppern“ anbieten.

Ein weiterer Höhepunkt des vergangenen Jahres war die gemeinsame Chorfahrt im Oktober nach Limburg mit Stadtbesichtigung und Konzert im Limburger Dom. Fleißige Damen Wie in jedem Jahr ehrte der Vorstand diejenigen Sängerinnen, die sich durch besonders häufige Präsenz bei den Proben um den Chor verdient gemacht haben. Der Vorstand bedankte sich mit einem adventlichen Teelicht bei Ursel Köster, Katja Bröckelmann und Anna-Lena Kemmerich sowie Heike Schebek für die besonders regelmäßige Probenteilnahme.

Leider ist die Probenbeteiligung auf den gesamten Chor gesehen sehr unterschiedlich ausgefallen – ein Problem, das viele Chöre in der Region beschäftigt. Für ein Zusammengehörigkeitsgefühl und musikalische Erfolge ist eine regelmäßige Teilnahme an den gemeinsamen Proben jedoch eine unerlässliche Voraussetzung. Die anwesenden Sängerinnen vereinbarten daher gemeinsam mit dem Vorstand Regeln zur Probenteilnahme. Wahlen Als weiterer Tagesordnungspunkt standen vier Vorstandspositionen zur Wahl. Als Nachfolgerin der Kassenwartin Inge Wanske, die das Amt übergangsweise für ein Jahr übernommen hatte, wählten die anwesenden Sängerinnen Heike Schebek in den Vorstand. Außerdem stellten sich Anna-Lena Kemmerich als Jugendvertreterin und Beisitzerin und Ariane Richter als erste Vorsitzende zur Wiederwahl. Beide wurden für weitere zwei Jahre in ihrem Amt bestätigt. Als Verstärkung für den Vorstand wurde Petra Hilleke als 2. Beisitzerin in den Vorstand berufen. Adventskonzert am 17. Dezember Aktuell fiebern die „Donne Cantanti“ ihrem Adventskonzert entgegen, das am Sonntag, 17. Dezember, unter dem Titel „Weihnachtszeit – Liederzeit. Ein Mitsingkonzert von Cäcilia Donne Cantanti“ in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist stattfindet. Das Konzert beginnt um 15.30 Uhr. Mit dabei sind die Sauerländer Domkids unter der Leitung von Tatiana Hundt und die Mini Domkids unter der Leitung von Martin Nyquist. Mit ihrem Konzert möchte der Frauenchor die Zuhörer nicht nur mit Gesang und besinnlichen Texten in vorweihnachtlicher Stimmung versetzen, sondern auch Gelegenheit und Lust aufs Mitsingen machen.

Im Vereinsjahr 2018 freuen sich die Sängerinnen insbesondere auf die Teilnahme an dem Chorwettbewerb des Männergesangvereins „Eintracht“ Morsbach im Mai. Außerdem möchte der Frauenchor ein eigenes Konzert veranstalten und hierbei ein neues Format ausprobieren. Erste Ideen haben die Sängerinnen bereits diskutiert, müssen aber noch weiter entwickelt werden.

Mit neuen Präsentationsformen, dem Konzept der offenen Probe und einer stetigen Pflege der gemeinsamen Freude am Singen möchte der Chor im kommenden Vereinsjahr und darüber hinaus seine Zukunft nach innen und außen sichern. Neue Sängerinnen willkommen Übrigens: Der Frauenchor probt immer montags um 19.15 Uhr im Collegium Bernardinum – potenzielle neue Sängerinnen sind jederzeit herzlich willkommen.
(LP)

Bildergalerie: Die „Donne Cantanti“ schauen optimistisch in die Zukunft