Nachrichten Kultur
Attendorn, 14. Juni 2017

Beste Unterhaltung beim Sommerfest im Franziskaner-Hof

Das "BayerDuo" unterhielt die Besucher im Franziskaner-Hof mit Stücken auf dem Schifferklavier und der Gitarre.
Das "BayerDuo" unterhielt die Besucher im Franziskaner-Hof mit Stücken auf dem Schifferklavier und der Gitarre.
Foto: privat
Attendorn. Erstmals unter dem Motto „Vom Alpenrand zur Waterkant“ haben die Bewohner und die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter mit zahlreichen Gästen das diesjährige Sommerfest im Franziskaner-Hof gefeiert.

Der Tag wurde mit der feierlichen Heiligen Messe zum Dreifaltigkeitssonntag, zelebriert von Pastor Martin Cloer, eröffnet. Die musikalische Gestaltung übernahm traditionell der Madrigalchor unter der Leitung von Hans-Georg Diez unter anderem mit Werken von Silcher, Reger und Mendelssohn. 
Der Innenhof war bereits zum morgendlichen Gottesdienst sehr gut gefüllt und auch das Wetter war nahezu perfekt. Die „KiCo-Kids“ waren mit kreativen Spielangeboten und dem Kinderschminken bestens vorbereitet und sorgten für farbenfrohe Gesichter.

Und auch in diesem Jahr war die Universität mit ihrer „Fotobox“ vor Ort. So manches schöne Foto wird die Erinnerung an den Tag wachhalten. Dem Shantychor Lendringsen unter der Leitung von Konrad Schmücker und dem „BayerDuo“ gelang es dann schnell und stimmgewaltig, die Waterkant mit den Alpen musikalisch stimmungsvoll zu verknüpfen.
Über den ganzen Tag sorgte das Buffet, ebenfalls überregional ausgerichtet, für ein breites kulinarisches Angebot. Dazu eine Bewohnerin: „Ein wunderschöner Tag - für Leib und Seel´ war alles dabei“.
(LP)

Bildergalerie: Beste Unterhaltung beim Sommerfest im Franziskaner-Hof