Nachrichten Kultur
Attendorn, Attendorn, 6. Juli 2016

Zweitägiges Gauklerfest mit internationalen Künstlern

Artistisch, witzig und musikalisch

Gauklerfest mit buntem Programm
Fotos: Barbara Sander-Graetz
„Unser Kinder- und Gauklerfest ist weit mehr als nur ein Festwochenende. Kinder- und Jugendkultur zu fördern und gesamtgesellschaftlich zu integrieren, ist ein wichtiger Aspekt. Das schaffen wir mit einem fein ausgewogenen Mix aus Spielaktionen, Street-Performances und Bühnen-Acts“, versprechen Otto Haberkamp vom Jugendzentrum Attendorn und Olaf Geschwinde vom Kulturbüro der Hansestadt. Letzteres feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen, was beim Gauklerfest am kommenden Wochenende auch berücksichtigt wird.

Los geht es Samstagabend, 9. Juli, von 18 bis 22 Uhr. Dann ist auf dem Alten Markt internationale Comedy-Kunst auf höchstem Niveau zu erleben, bevor bis in die tiefe Nacht „De-Phazz“ die Bühne im Zentrum der Hansestadt betritt. Bekannt wurden die Musiker unter anderem durch ihren Radio-Hit "The Mambo Craze", der sich auf ihrem zweiten Album „Godsdog“ befindet. Am Sonntag, 10. Juli, zeigen dann Artisten, Jongleure, Musiker und Comedians von 11 bis 18 Uhr in den Straßen und Gassen der Innenstadt ihre Künste auf mehreren Bühnen. Es ist der zweite internationale Tag mit Künstlern aus Deutschland, Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Italien, Kanada, Chile und Argentinien. Auch für Theater- und Zirkusvorstellungen ist gesorgt. Auch in diesem Jahr sollen am Sonntag die jüngsten Besucher mit ihren Familien im Mittelpunkt stehen. Die Kinder- und Aktionsspielstraße böten für jeden Geschmack etwas, versprechen Haberkamp und Geschwinde. Ein großes Finale stellt wieder die Verleihung des „KleinKunstPreises“ am frühen Abend dar. Entscheidende Unterstützung von Firmen und Ehrenamtlern Möglich wird das Gauklerfest durch die Unterstützung von rund 170 heimischen Unternehmen, die den Organisatoren als Sponsoren zur Seite stehen und das Festival so überhaupt erst ermöglichen. Hinzu kommen über 300 ehrenamtliche Helfer, die sowohl im Vorfeld als auch an den beiden Veranstaltungstagen einsetzbar sind.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Artistisch, witzig und musikalisch