Nachrichten Kultur
Attendorn, 21. März 2017

40 Künstlerinnen stellen in der Stadthalle aus

19. Kreativmarkt in Attendorn

Allerlei Bastelei können die Besucher beim 19. Kreativmarkt in der Stadthalle Attendorn ansehen und kaufen.
Allerlei Bastelei können die Besucher beim 19. Kreativmarkt in der Stadthalle Attendorn ansehen und kaufen.
Foto: Ina Hoffmann
Attendorn. Unter dem Titel „Ausstellung für kreatives Gestalten“ findet in der Stadthalle Attendorn bereits der 19. Kreativmarkt statt. Am Samstag und Sonntag, 25. und 26. März, zeigen Freizeit- und Hobbykünstlerinnen ihre Arbeiten und bieten sie zum Verkauf an.

In diesem Jahr präsentieren wieder rund 40 Ausstellerinnen aus der Region ihre unterschiedlichen Werke. Das Angebot ist vielfältig: Arbeiten aus Glas, Metall und Holz, Keramiken, Filzarbeiten, Teddys, Puppen inklusiv Zubehör, Floristik sowie Schmuck werden angeboten.

An den Ständen werden außerdem handgesiedete Naturseifen, Papierkunst sowie in Handarbeit gefertigte individuelle Taschen und Accessoires ausgestellt. Für alle Interessierten werden auch traditionelle Handarbeitstechniken wie das Spinnen und Klöppeln vor Ort vorgeführt. Fair gehandelte Produkte erhältlichDer „Eine Welt Laden“ bietet Waren aus fairem Handel an, wie zum Beispiel den Attendorner Stadtkaffee „Bellebaums Traum“. Des Weiteren sind kunsthandwerkliche Produkte, die unter fairen Bedingungen hergestellt und vertrieben werden, käuflich zu erwerben.

An vielen der Stände laden Workshops und Vorführungen zum Schauen, Mitmachen und Ausprobieren ein. Die Kinderbetreuung übernimmt die AG „Asrama“ der St.-Ursula-Realschule Attendorn, die aus Schülerinnen und Schülern der Klassen acht bis zehn besteht und mit den Spenden das Missionsprojekt „Asram berdikari“ unterstützt. Öffnungszeiten jeweils von 11 bis 17 UhrDer Kreativmarkt öffnet am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt. Ein Flyer mit einer Übersicht der teilnehmenden Künstlerinnen und ihren Angeboten liegt im Rathaus aus und kann zudem auf der Internetseite der Stadt Attendorn unter „Schnell gefunden“ als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Weitere Informationen erteilt die Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Attendorn, Marion Terschlüsen (Tel.: 0 27 22/6 42 37).
(LP)

Bildergalerie: 19. Kreativmarkt in Attendorn