Nachrichten Kultur
Attendorn, 04. Dezember 2017

Erlös für „In safe hands“

11. Bücherbasar der Lions in Attendorn für den guten Zweck

11. Bücherbasar der Lions in Attendorn
Foto: Lions Club Hansestadt Attendorn
Attendorn. Im Rahmen des Attendorner Weihnachtsmarktes öffnet der beliebte Bücherbasar der Attendorner Lionsfreunde zum 11. Male seine Pforten, um mit dem Erlös einem guten Zweck zu dienen. Der Erlös des diesjährigen Bücherbasars soll dem Verein „In safe hands“ (www.insafehands.de) zu Gute kommen.

„In safe hands“ nutzt den Sport als das Instrument für die Integration geflüchteter bzw. sozial benachteiligter Kinder in die Gesellschaft. „Wir möchten mit Hilfe des Fußballs Brücken bauen, die Menschen aller Nationalitäten verbinden. Dazu entwickeln wir Projekte, bei denen sich Kinder verschiedenster Herkunft begegnen und kennenlernen“, so Jonas Ermes, ehemaliger Profitorwart und Initiator des Vereins.

Für den Bücherbasar sammeln die „Löwen“ am Dienstag, 5. Dezember, und am Mittwoch, 6. Dezember, jeweils 16 bis 20 Uhr in der Wasserstraße 2 (ehemals Foto Kleinsorge)  in Attendorn gut erhaltene Bücher. Verkauf an fünf Tagen Der Verkauf der Bücher findet an gleicher Stelle während des Weihnachtsmarktes statt: Freitag, 8. Dezember, von 14 bis 18 Uhr, Samstag, 9. Dezember, von 11 bis 18 Uhr und Sonntag, 10. Dezember, von 12 bis 18 Uhr sowie am Montag, 11. Dezember, und Dienstag, 12. Dezember, von 14 bis 18 Uhr. Während der Verkaufstage können keine Bücher mehr angenommen werden. Es werden ständig interessante Bücher nachgefüllt, die gegen eine Spende für den guten Zweck erworben werden können.
(LP)

Bildergalerie: 11. Bücherbasar der Lions in Attendorn für den guten Zweck