Nachrichten Karneval
Wenden, 12. Februar 2018

„Weißes Konfetti“

Gute Stimmung beim Rosenmontagszug in Schönau

Die Blauen Funken sind Weltrekordhalter in Schulterständen. Dies zeigten sie auch eindrucksvoll beim Rosenmontagsumzug in Schönau.
Die Blauen Funken sind Weltrekordhalter in Schulterständen. Dies zeigten sie auch eindrucksvoll beim Rosenmontagsumzug in Schönau.
Fotos: Nils Dinkel
Schönau. Straßenkarneval ganz in Weiß: Die Karnevalsgesellschaft Schönau-Altenwenden hat am Rosenmontag, 12. Februar, den großen Sessions-Abschluss mit einem Festumzug gefeiert. Trotz kühler Temperaturen waren zahlreiche Jecken auf der Jagd nach Kamelle.

Pünktlich um 11.11 Uhr setzte sich der Zug mit seinen etwa 400 Akteuren in Bewegung. Vorneweg fuhr die Lokomotive mit dem Leitspruch „Da Zuch kümmet“. Ebenfalls dabei waren unter anderem der Fanfarenzug Attendorn, die Jungschützen Gerlingen mit dem Thema „Bundeswehr“ oder „Die Kunterbunten“, die sich das Motto „Alice im Wunderland“ ausgesucht hatten. Die meisten Zugteilnehmer stellten die Blauen Funken Schönau-Altenwenden“, die in diesem Jahr als Matrosen „an Bord“ des Umzuges waren. An den Straßenrändern waren zahlreiche kostümierte Zuschauer, die dem närrischen Zugtreiben zujubelten. Die anhaltenden Schneefälle betitelten die Karnevalisten als „weißes Konfetti“. Fußbälle für das NarrenvolkDas Motto der diesjährigen Session lautete „Als Prinz, als Clown oder großer Held, wir feiern Karneval im geilsten Kaff der Welt“. Dieses stand auch auf dem Prinzenwagen, der am Ende des Zuges fuhr. Die Tollitäten um Prinz Sascha Sachs geizten nicht damit, Süßigkeiten oder auch Fußbälle an das Narrenvolk zu verteilen. Als Karnevalist entpuppte sich auch wieder Bürgermeister Bernd Clemens, der die Narren von einem Umzugswagen aus durchweg mit Leckereien und Süßigkeiten versorgte. Weitere Gruppen hatten unter anderem die Themen „Die Sendung mit der Maus“, „Rumpelstilzchen“, „Zahnfee“ oder auch die „Minions“ ausgewählt. Insgesamt 23 Fußgruppen und Mottowagen beteiligten sich am Umzug. Anschließend begann die Feier im Festzelt. Bei der „After-Zug-Party“ sorgten die Band „Kölsch Connection“ und DJ Markus Koch für musikalische Unterhaltung der Besuchern. Sessions-AbschlussDer Rosenmontagszug mit anschließender Party bildete den großen Sessions-Abschluss der Schönauer Narren. Die KG Schönau-Altenwenden feierte am Donnerstag, 8. Februar, Rathaus-Sturm zur Altweiber-Fastnacht mit anschließender Altweiber-Sitzung. Die Prunksitzung, bei der die Karnevalisten ausgiebig feierten, wurde am Samstag, 10. Februar, abgehalten.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Gute Stimmung beim Rosenmontagszug in Schönau