Nachrichten Karneval
Olpe, 07. Januar 2017

„Mählsäck“-Delegation feiern mit Kolpingsfamilie und Prinz Peter Quast

Prinzen-Garde Köln zu Besuch in Olpe

Beste närrische Laune: Peter Quast (vorne Mitte) mit Mitgliedern der Prinzen-Garde Köln, darunter deren Präsident Dino Massi.
Beste närrische Laune: Peter Quast (vorne Mitte) mit Mitgliedern der Prinzen-Garde Köln, darunter deren Präsident Dino Massi.
Fotos: privat
Olpe. Einen Tag vor Ende seiner närrischen Regentschaft hat Peter Quast, Karnevalsprinz der Kolpingsfamilie Olpe, noch ein echtes Highlight erlebt: Eine prominente Abordnung der Prinzen-Garde Köln um Präsident Dino Massi stattete ihm am Freitagabend, 6. Januar, einen Besuch in seinem Geschäft ab. Aus der geplanten Stippvisite wurde eine längere Feier.

Bei der Prinzen-Garde Köln handelt es sich um eines der neun Traditionskorps im Kölner Karneval, das den Prinzen am Rosenmontag begleitet und in diesem Jahr sein 111-jähriges Jubiläum feiert. Die „Mählsäck“ waren für Freitag zur Prinzenproklamation in Denklingen (Oberbergischer Kreis) eingeladen. Im Vorfeld einen Abstecher nach Olpe zu machen, hatte sich Marcel Kappestein ausgedacht. Der Fußkorpsführer und stellvertretende Kommandant der Prinzen-Garde Köln wohnt nach wie vor in Olpe und ist eng mit Peter Quast befreundet.

Und der wollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen. „Wann hat man den schon mal die Möglichkeit, den FC Barcelona im Laden zu haben?“, verglich Quast die Prinzengardisten mit einem der weltweit erfolgreichsten und beliebtesten Fußballvereine. Die Kölner Delegation war neben Präsident Dino Massi mit einer Abordnung aus Vorstand und Aufsichtsrat sowie Prinzenführer Rüdiger Schlott nach Olpe gereist. „Da war sehr viel Prominenz“, freute sich Quast über die hochrangigen jecken Besucher, zu denen mit Marcus Gottschalk auch der Kölner Karnevalsprinz von 2012 gehörte. Bei Karnevalsmusik, Bier und „etwas auf die Hand“ entwickelte sich laut Quast nach der Begrüßung eine „sehr, sehr gelungene“ kleine Feier mit großartiger Stimmung. So großartig, dass sich die Domstädter erst mit einiger Verspätung auf den Weg ins Oberbergische gemacht hätten. Die Olper Karnevalisten – darunter der Elferrat der Kolpingsfamilie Olpe und Präsident Berthold Brüser sowie Markus Bröcher, Olpes stellvertretender Bürgermeister und zugleich Kreisschützenoberst – feierten in Quasts Geschäftsräumen noch weiter.

Am Samstagabend, 7. Januar, endet Peter Quasts Prinzendasein. Am Abend wird der neue Prinz proklamiert, der die Kolpingsfamilie dann durch die laufende und in die kommende Session führt.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: Prinzen-Garde Köln zu Besuch in Olpe