Nachrichten Karneval
Lennestadt, 05. März 2019

Beste Stimmung beim Straßenkarneval

Saalhausen feiert ausgelassenen Rosenmontagszug

Prinz Volker I. Daus fuhr auf seinem Prinzenwagen im Rosenmontagszug in Saalhausen mit.
Prinz Volker I. Daus fuhr auf seinem Prinzenwagen im Rosenmontagszug in Saalhausen mit.
Foto: Christine Schmidt
Saalhausen. Kostüme, Kamelle und Konfetti: Die Saalhauser haben den Zuschauern beim Rosenmontagszug, 4. März, wieder das volle jecke Programm geboten. Bei „bestem“ Wetter und super Stimmung wurde ab 15.11 Uhr Straßenkarneval gefeiert.

„Wieso, Weshalb, Warum? Wer nicht feiert, der ist dumm“. Und genau dieses Motto setzten die rund 340 Akteure im Zug um und zeigten, wie man in Saalhausen Karneval feiert. Da konnten auch die Wetterprognosen keinem die gute Laune vermiesen.
Morgens hatte es noch Spekulationen über eventuelle Ausfälle im Kreisgebiet gegeben und auch eine Stunde vor Beginn des Umzuges sah es schlecht am Himmel aus. Aber der Zug rollte trotzdem – und das war auch gut so. Denn die dunklen Regenwolken zogen über das bunte Getümmel hinweg und zwischenzeitlich zeigte sich sogar die Sonne. Es wäre auch zu schade gewesen, hätten die mit viel Liebe und Kreativität gestalteten Wagen durch den Regen rollen müssen. Denn die Wagenbauer hatten sich wieder mal selbst übertroffen. Seit Anfang Januar hatten sie in ihrer Werkstatt gebohrt, gesägt und geklebt. Das Ergebnis: acht Großwagen, die vor Fantasie und Farbe sprühten.

So waren vor allem die Wagen der Augsburger Puppenkiste sowie der Disneyfilm „Oben“ absolute Hingucker. Riesige Pappmasche-Figuren wie Urmel aus dem Eis und Schwein Wutz bewegten sich an langen Puppenfäden hin und her. Und auch die Gruppe „die Uschi's“ sorgte für Jubel, als sie eine ganze Traube Luftballons vom Disney-Wagen aufsteigen ließ. Neben dem traditionellen Mottowagen - immer am Steuer Ernie aus der Sesamstraße – bestaunten die zahlreichen Zuschauer Wagen mit den Themen Oktoberfest, Dschungelcamp, 50 Jahre Mondlandung, „Krombacher bleibt in Saalhausen“, 80 Jahre Batman und Panzerknacker.

Aber nicht nur die Großwagen sorgen in Saalhausen für ein buntes, närrisches Bild. Auch die vielen Fußgruppen hatten sich wieder viele ausgefallene Ideen einfallen lassen und feierten ausgelassenen Straßenkarneval. Darunter natürlich auch die vielen einheimischen und auswärtigen Garden. Die ganze Sesamstraße ist vertreten Passend zum Motto waren im Rosenmontagzug natürlich viele Figuren aus der Sesamstraße vertreten – Bibo, Ernie und Bert sowie das Krümmelmonster durften nicht fehlen.

Weitere Highlights im Zug waren Prinz Volker I. Daus sowie Kinderprinz Eric I. Daus – jeder auf seinem eigenen Wagen. Und auch Sohn Leo stand stolz mit seinem Papa auf dem Prinzenwagen. Präsident Martin Hein hatte ihm noch am Sonntag auf der Prunksitzung einen besonderen Platz im Zug versprochen.

Prinz Volker I. Daus und seine zwei Söhne verteilten mit ihren Pagen Kamelle, was das Zeug hielt. Mit dem Spruch „Die Familie grüßt mit viel Applaus die zwei Prinzen der Familie Daus“ wurde die Tollitäten von der Straße aus bejubelt. Karnevalistische und stimmungsvolle Hits brachten vor allem die verkleideten Musikgruppen aus Gosenbach, Albaum und Saalhausen mit. Bei guter Laune feierte auch das kostümierte Narrenvolk an der Straße mit.
Ein Artikel von Christine Schmidt

Bildergalerie: Saalhausen feiert ausgelassenen Rosenmontagszug