Nachrichten Karneval
Lennestadt, 07. Februar 2017

Kinderkarneval, Altweiberball, Herrensitzung, Prunksitzung und Rosenmontagszug

Rote Funken Saalhausen lassen´s zum Finale fünfmal krachen

Rote Funken Saalhausen lassen´s zum Finale fünfmal krachen
Foto: privat
Saalhausen. Kinderkarneval, Altweiberball, Herrensitzung, Prunksitzung und Rosenmontagszug: Fünf Veranstaltungen stehen zum Finale der laufenden Session in Saalhausen auf dem Programm, einer der Karnevalshochburgen im Kreis Olpe. Die Karnevalsgesellschaft Rote Funken Saalhausen hat für alle Tage ein buntes Programm zu dem Motto „It’s Candy Time, es wird süß und bunt“ auf die Beine gestellt.

  • Herrensitzung am 19. Februar 
Bereits zum 23. Mal können die Männer an dem Tag im Kur- und Bürgerhaus unter sich feiern. Das ca. 3,5-stündige Programm (Beginn: 11.11 Uhr; Einlass ab 10 Uhr) lässt mit den vielen Garde- und Showtänzen garantiert keine Langeweile aufkommen. Auf der Bühne zeigen unter anderem die „Funkengarde Saalhausen“, die Tanzgruppe „Eight after six“ und das „Tanzpaar der Roten Funken“ ihr Können. Musikalische Unterhaltung gibt es von Magic Maschke. Wer möchte, darf sein Bier selbst aus einem Fass zapfen - und zwar am Tisch. Um Voranmeldung wird gebeten.
  •  24. Altweiberball „Nix für Männer“ am 23. Februar 
Das Damenkomitee erwartet die närrischen Weiber ab 15.11 Uhr mit einem Gläschen Sekt im Kur- und Bürgerhaus. Das Programm beginnt um 16.30 Uhr. Dabei auf der Bühne: Das „Tanzpaar“, die „Funken- und Prinzengarde“ sowie die Showtanzgruppe „Eight after six“ der KG Rote Funken. Auch andere Show-Acts treten beim Altweiberball auf. Am Eingang bekommt jede Jeckin eine Losnummer und darf auf kleine Preise hoffen, die während des Programms verlost werden. Sitzungspräsidentin Melanie Jannssen-Klauke führt durch das programm, „Magic Maschke“ sorgt für die passende Musik.

Die Karten für das Programm sind bereits vergriffen. Ab 20 Uhr freut sich das Damenkomitee auf alle weiteren Besucher - auch Männer. 

  • Kinderkarneval am 25. Februar 
Auch die Kleinsten nehmen aktiv am Saalhauser Karneval teil. Los geht es um 14.11 Uhr mit einem Zug, der vom Kur- und Bürgerhaus zur Kirche, über die Stenn und wieder zurückführt. Anschließend eröffnet Kinderpräsident Rouven Heimes die Kinderprunksitzung. Die kleinen Garden und auch der Kindergarten, der eine Darbietung zur „Eiskönigin“ zeigt, tragen zur Gestaltung des Programms bei. Highlight wird der Auftritt des Zauberes Christopherorus sein. Im Anschluss findet eine Kinderdisco statt.
  •  Prunksitzung am 26. Februar 
Bei der Prunksitzung wird das große Geheimnis gelüftet: Wer wird der neue Prinz? Zu dessen Ehren tanzt die Prinzengarde Saalhausen dann ihren Gardetanz. Außerdem haben die „Kleinen Garden", das „Tanzpaar der Roten Funken“, „Eight after six“ und die „Funkengarde Saalhausen“ ihre großen Auftritte. Als auswärtige Garde ist die Prinzengarde der „Roten Funken“ Lichtringhausen zu Gast. Im Anschluss tritt die Band „SAM“ auf und sorgt dafür, dass die Narren bis in die frühen Morgenstunden zu Live-Musik feiern können.

  • Rosenmontagszug am 27. Februar
Den Abschluss der Saalhauser Karnevalssession bildet der große, rund zwei Kilometer lange Rosenmontagszug. Insgesamt 14 Großwagen - darunter der Mottowagen, der Elferratswagen sowie der Prinzen- und Kinderprinzenwagen der Roten Funken - rollen dabei durch die Saalhauser Straßen. Neu in diesem Jahr: Der Zug beginnt und endet an der Wagenbauhalle und fährt somit nicht durch das Oberdorf.

Rund 400 Zugteilnehmer werden am Rosenmontag die Kamelle in die Mengen der Narren und Schaulustigen an den Straßenrändern werfen. Themen der Großwagen sind unter anderem „Winnetou“, „Das Dschungelbuch“ und und „Der Sauerländer Wald“. Ab 14.30 Uhr ist die B236 bereits gesperrt. Um 15.11 wird der Rosenmontagszug dann zum Rollen gebracht. Vor dem Hotel Voss (in Höhe der Kirche) wird der Zug kommentiert. Anschließend steigt die traditionelle Rosenmontags-Party im Kur- und Bürgerhaus; der Eintritt ist frei.
Jugendschutz
Mit farbigen Armbändern wollen die „Roten Funken“ an Rosenmontag für die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes sorgen. Folgende Bändchen werden verteilt:

  • grün: ab 18 Jahren (Verzehr von Bier und Schnaps erlaubt)
  • gelb: ab 16 Jahren (Verzehr von Bier erlaubt)
  • rot: unter 16 Jahren (Verzehr von Alkohol ist generell untersagt)
Die „Roten Funken“ weisen darauf hin, dass es durch die Verteilung der Bändchen zu Verzögerungen beim Einlass kommen kann.
Ein Artikel von Christine Schmidt

Bildergalerie: Rote Funken Saalhausen lassen´s zum Finale fünfmal krachen