Nachrichten Karneval
Lennestadt, 10. November 2017

KCG Grevenbrück feiert neues Dreigestirn im Essbahnhof

Jungfrau Wioletta I., Prinz Michael II. und Bauer Friedhelm I. bilden das Dreigestirn der Session 2017/2018 des KCG Grevenbrück.
Jungfrau Wioletta I., Prinz Michael II. und Bauer Friedhelm I. bilden das Dreigestirn der Session 2017/2018 des KCG Grevenbrück.
Fotos: Nils Dinkel
Grevenbrück. Rot und weiß prägten am Freitagabend, 10. November, farblich den Essbahnhof in Grevenbrück. Denn: Dort fiel der Startschuss einer neuen närrischen Karnevalssession des KCG mit der Vorstellung des neuen Dreigestirns. Prinz Michael II. (Rex), Bauer Friedhelm I. (Vormweg) und Jungfrau Wioletta I. (Wolfram Wienand) führen den Karnevalsclub Grevenbrück in der am Samstag, 11. November (11.11.), dann offiziell startenden Session an.

Nach einem Einmarsch der Prinzengarde lief das Dreigestirn unter tosendem Applaus im prall gefüllten Essbahnhof ein. Es folgte eine Darbietung von umgewandelten Westernhagen-Songs, die Prinz, Bauer und Jungfrau performten. Schließlich griff Prinz Michael II. (Rex) zum Mikrofon, dankte zu Tränen gerührt seiner Frau.

Außerdem erzählte Rex, dass er hinterrücks in das Amt geführt worden sei. Der 53 Jahre alte selbstständige Kfz-Prüfingenieur war bereits in der Session 2010/2011 Bauer in Grevenbrück. Außerdem war er 20 Jahre lang im Vorstand des KCG; sechs Jahre davon als Präsident tätig. Rex Hobbys sind die Familie (zwei Kinder), der Garten, kegeln, reisen und der Karneval.

Bauer Friedhelm Vormweg ist 53 Jahre alt und arbeitet als Stahlbauschlosser. Seine Freizeit widmet er dem Fußball, dem Karneval und der Familie. Vormweg hat zwei Kinder. Bereits in der Session 2000/2001 war er Prinz des Karnevalsclubs.  Auch Jungfrau Wioletta war bereits PrinzJungfrau Wioletta I. (Wolfram Wienand) ist in der Session 2002/2003 bereits Prinz gewesen. Wienand ist 50 Jahre alt, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seine Hobbys sind Fußball, Radfahren der Karneval und die Familie. Wienand ist Industriemeister. Das Dreigestirn wurde mit einem dreifachen „Grelau“ von der Bühne verabschiedet. Mit der Proklamation des neuen Dreigestirns endete auch die Regentschaft von Prinz Andreas I. (Sprenger), Bauer Theo I. (Schneider) und Jungfrau Helga I. (Helmut Schneider).

In den vergangenen fünf Jahren fand die Prinzenproklamation im Hotel Kramer in Bonzel statt. Präsident Christian Allebrodt dazu: Wir wollten wieder zurück nach Grevenbrück. Jahrelang fand die Proklamation bei Boergers statt. In Zukunft wollen wir auf jeden Fall mit der Location rotieren.“ Das sei ein vielfacher Wunsch gewesen.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: KCG Grevenbrück feiert neues Dreigestirn im Essbahnhof