Nachrichten Karneval
Lennestadt, 23. Februar 2017

Altweiber-Party im Lennestädter Rathaus

Bürgermeister Stefan Hundt übergab den Stadtschlüssel an das weibliche Dreigestirn aus Halberbracht.
Bürgermeister Stefan Hundt übergab den Stadtschlüssel an das weibliche Dreigestirn aus Halberbracht.
Foto: Christine Schmidt

Altenhundem. Dass am Donnerstagnachmittag, 23. Februar, im Zentrum Altenhundems alles leer gefegt war, lag an Karneval. Und daran, dass sich alle Jecken am Tag der närrischen Weiber im Rathaus tummelten. Bürgermeister Stefan Hundt übergab wie jedes Jahr den Rathausschlüssel an ein Dreigestirn aus Lennestadt. Die drei weiblichen Tollitäten aus Halberbracht haben nun den Schlüssel in der Hand. „Ein dreifach kräftiges Lennestädter Helau“ hieß es am Altweiber-Donnerstag, 23. Februar, im Rathaus. Bügermeister Stefan Hundt zog samt Tollitäten aus ganz Lennestadt zu närrischer Karnevalsmusik ein. Auch wenn die Attendorner anderer Meinung seien, war sich Hundt sicher: „Wir sind die stärkste Region im Karneval.“

Feierlich übergab er in Heino-Verkleidung - mit blonder Perücke und Sonnenbrille - anschließend den Rathausschlüssel an das Dreigestirn aus Halberbracht. Prinzessin Sibille I. Heimes, Jungfrau Heikelinde (Heike Schulz) und Bauer Monique (Monika Biecker) nahmen das Zeichen der Macht im Rathaus begeistert an. Anschließend wurde weitergefeiert. Einhörner, Bienen und Co. tanzten und schunkelten zu den karnevalistischen Hits von „DJ Olli“ und der Live-Band Kölsch Connection. So wurde aus dem Rat- ein Tollhaus.
(LP)

Bildergalerie: Altweiber-Party im Lennestädter Rathaus