Nachrichten Karneval
Finnentrop, 31. Januar 2018

Rönkser Narren besuchen GA Karnevalsgesellschaft Köln

Rönkser Narren besuchen GA Karnevalsgesellschaft Köln
Fotos: privat
Rönkhausen. Auch in diesem Jahr hat die Abteilung Karneval des TV Rönkhausen mit vielen Elferratsmitgliedern und Karnevalsfreunden die Kostümsitzung der „Großen Allgemeinen Karnevalsgesellschaft von 1900 Köln e.V. (GA)“ besucht.

Zur närrischen Rönkser Delegation gehörte natürlich auch Prinz Michael, der noch bis Großsonntag das Narrenzepter in Rönkhausen schwingen darf. An seiner Seite durfte seine Lieblichkeit Prinzessin Michaela naturgemäß nicht fehlen. In Köln durfte das Prinzenpaar im zweiten Teil der Sitzung sogar auf die Bühne. Da kam das Kölner Dreigestirn der Session 2018 um seinen Amtskollegen aus  Rönkhausen zu begrüßen.

Aber nicht nur das dürfte für ein zusätzliches Highlight im Prinzenjahr gesorgt haben. Auch das Programm mit Comedian Guido Cantz, Christian Pape und seinem Keyboarder Dr. Bimmermann sowie Marc Metzger als „Dä Blötschkopp“ sorgten für Lachmuskelkater.  Den musikalischen Part des unterhaltsamen Abends bestritten die Bands „Paveier“, „Kasalla“ und „Kuhl un de Gäng“, die mit dem Publikum eine lange und laute jecke Party feierten. Die „Große Allgemeine Karnevalsgesellschaft von 1900 Köln“ ist eine der ältesten Gesellschaften im Kölner Karneval. Zurzeit zählen sie fast 300 Mitglieder im Alter zwischen 1 und 90 Jahren. All diese unterschiedlichen Menschen haben ein gemeinsames Interesse: das Kölner Brauchtum zu pflegen, die Gesellschaft im Sinne der Tradition mit Leben zu füllen und in die Zukunft zu führen – kurz und in kölsche Mundart gesagt, richtig “Fastelovend zo fiere”.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Rönkser Narren besuchen GA Karnevalsgesellschaft Köln