Nachrichten Karneval
Finnentrop, 06. März 2019

Sessions-Abschluss

Katholischer Kindergarten Finnentrop in Piratenhand

Das Motto
Das Motto "Piraten" haben sich die Kinder selbst ausgesucht.
Foto: privat
Finnentrop. Ganz in Piratenhand war an Karneval der katholische Kindergarten St. Johannes Nepomuk: Die Kinder hatten sich das Thema selbst ausgesucht, um dazu eine große Karnevals-Party zu starten und einen Piratentanz einzustudieren.
Um die Kinder in die Umsetzung mit einzubeziehen, durften sie in den vergangenen Wochen immer wieder etwas zum Thema „Piraten“ mitbringen. Auch die pädagogischen Angebote in dem KITS-Kindergarten beschäftigten sich damit: So wurde ein Steuerrad gestaltet, ebenso der Papagei des Kapitäns, Schiffe wurden gebaut und in der Piraten-Schalunke musste richtige Fanta getrunken werden.

Da die Papageien laut Aussagen der Kinder eine Hauptrolle im Piraten-Dasein fristen, mussten sie natürlich in den Tanz integriert werden – und so waren die Kostüme der Mitarbeiter schnell gefunden. Auch die Liedauswahl und die Choreographie stimmten die hauptverantwortlichen Erzieherinnen: Martina Barbera, Alexa Müller und Ina Arens zusammen mit den Kindern in den Kinder-Konferenzen ab.
Auftritt in der FesthalleBeim Kinder-Karneval in der Festhalle Finnentrop hatten die Kita-Kinder aus St. Johannes Nepomuk dann ihren großen Auftritt: Als Piraten verkleidet gingen selbst die Kleinsten auf die Bühne und nahmen ihre Statisten-Rolle ein. Die Vorschulkinder waren indes die Haupttänzer.

Höhepunkt und Abschluss der Karnevalssession 2019 war der Sektempfang, organisiert durch den Elternbeirat, und der Besuch des amtierenden Karnevalsprinzen Frank II. Rottstock im Kindergarten St. Johannes Nepomuk. Ebenfalls dabei war die Springmausgarde. „Ein gelungener Abschluss zur Session 2019! Vielen Dank an dieser Stelle an alle Helfer, Unterstützer, Mitarbeiterinnen und vor allem an die Kinder“, so Jennifer Flick, Leiterin der Einrichtung.
(LP)

Bildergalerie: Katholischer Kindergarten Finnentrop in Piratenhand