Nachrichten Karneval
Finnentrop, 26. Februar 2017

Letzter Auftritt von Tanzmariechen Katharina Klein

Heggener Narren feiern beim karnevalistischen Frühschoppen weiter

Heggener Narren feiern beim karnevalistischen Frühschoppen weiter
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Heggen. Nach einer gelungen Prunksitzung am Samstagabend hatten die Jecken nur kurz Zeit zum Verschnaufen, denn am Sonntagmorgen, 26. Februar begann um 11.11 Uhr der karnevalistische Frühschoppen.
Den kostümierten Gästen in der voll besetzten Halle wurde ein tolles Programm geboten. Einheimische Künstler und Gruppen wechselten sich mit Größen des Karnevals ab. So traten in Heggen Markus Krebs und Wolfgang Trepper auf. Hettwich vom Himmelsberg brachte die Unterschied zwischen Männern und Frauen auf den Punkt und erklärte, warum Tupperware dem Thermomix vorzuziehen sei. Aus Köln standen die bekannte Band „Miljö“ und das Tanzkorps „Die Rheinveilchen“, die regelmäßig in Heggen zu Gast sind, auf der Bühne. Außerdem waren die Heggener Garden und das Ihnetaler Männerballett mit ihren Tänzen zu sehen. Bei der Prinzengarde allerdings flossen allerdings auch Tränen – nicht der Freude, sondern des Abschieds: Für Tanzmariechen Katharina Klein war es nach zehn Jahren ihr letzter Auftritt mit den Gardisten. Aber es gab einen Trost für sie. Sie wurde als erstes Mariechen in die gerade neu gegründete Ehrenprinzengarde aufgenommen.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Heggener Narren feiern beim karnevalistischen Frühschoppen weiter