Nachrichten Karneval
Finnentrop, 17. Januar 2018

Wer wird der neue Prinz in Bamenohl?

Große Prunksitzung der Bärmelsker Carnevals Gesellschaft

Wer wird der neue Prinz in Bamenohl?
Wer wird der neue Prinz in Bamenohl?
Foto: privat
Bamenohl. „Bamel Helau“ heißt es am Samstag, 27. Januar, wieder in der Bamenohler Schützenhalle. Denn die Bärmelsker Carnevals Gesellschaft feiert ihre große Prunksitzung. Und das gut gehütete Geheimnis, wer die Nachfolge von Prinz Hendrik „Schimmel“ I. Schulte übernimmt, wird an diesem Abend gelüftet.

Pünktlich um 19.31 Uhr beginnt das närrische Treiben. Und direkt zu Beginn des Programms steigt schon das erste Mal die Spannung im Saal: Hier wird die neue Tollität von Bamenohl erwartet, und das Rätselraten um die Nachfolge von Prinz Hendrik I. „Schimmel“ (Schulte) hat ein Ende. Wer wird Prinz der Bärmelsker in 2018?

Dann heißt es Antreten und Bühne frei für den neuen Regenten am Prinzenstab in Bamenohl. Die Antwort auf die Frage wer Nachfolger wird, gibt es bereits kurz nach der Programmeröffnung, das mit dem Einmarsch der Funkengarde Bamenohl und dem Elferrat um Sitzungspräsident Björn Fuhrmann mit dem Eröffnungslied „Wo wir sind is Bamel“ startet. Darauf folgt dann der Einmarsch der Prinzengarde mit dem neuen Prinz Karneval von Bamenohl 2018.

Die Funken- und Prinzengarde aus Bamenohl zeigen nach langen Vorbereitungen ihre einstudierten Tänze und werden das jecke Publikum zum Staunen bringen. Aber auch viele weitere Gastvereine werden an dem Abend auf der Bühne stehen und tolle akrobatische Show-Einlagen präsentieren.

Nicht nur für tänzerische Darbietungen hat die Bärmelsker Carnevals Gesellschaft gesorgt: So werden „en Twersen Lümmel“ und „die Warees-Dolls Company“, die sich selbst als „die Muppets auf Extasy“ bezeichnet, die Bauchmuskeln der Gäste ordentlich beanspruchen. „Kölsch Connection“ sorgt für Stimmung Nach dem bunten Programm sorgt die heimische Band „Kölsch Connection“ für die richtige Unterhaltung. Mit ihren kölschen Hits von Brings über „de Höhner“ bis zu „BAP“ wissen sie, wie sie das närrische Volk anheizen können. Sie gehören ebenso zum Bamenohler Karneval, wie der Ehrenbecher, der nach den Darbietungen den Aktiven als Erfrischung überreicht wird.

Abschließend entert die Band „Nightlife“ aus Elspe die Bühne der Schützenhalle, die sich auf die Tophits der Rock- und Popmusik der vergangenen Jahrzehnte spezialisiert hat.

Dass eine bunte Kostümierung bei der großen Prunksitzung erwünscht ist, bleibt außer Frage. Der Einlass ist bereits um 18.31 Uhr. Der Eintritt kostet 7.50 Euro. Der Vorstand der Bärmelsker Carnevals Gesellschaft freut sich auf zahlreiche Jecken aus nah und fern.

Auch für die kleinen Karnevalisten gibt es Programm in Bamenohl: Am Samstag, 3. Februar, findet ab 15.11 Uhr der Kinderkarneval der BCG statt. Einlass in die Schützenhalle ist bereits ab 14 Uhr.

Bilder vor der Prunksitzung 2017:
Karten für die Prunksitzung gibt es hier:
  • Aral-Tankstelle Böhland, Bamenohl
  • „Durak - Die Snackhaltestelle“
  • Sparkasse Bamenohl
  • Volksbank Bamenohl
  • „Rittberger Hof“
Aktuell wird nebenher auch wieder intensiv an dem Wagen der BCG zur dritten Teilnahme für den Veilchendienstagsumzug in Grevenbrück gearbeitet. Hier werden die Funkengarde und der Elferrat erstmals gemeinsam auf einem Wagen längst die Johannesbrück kutschieren.
(LP)

Bildergalerie: Große Prunksitzung der Bärmelsker Carnevals Gesellschaft