Nachrichten Karneval
Finnentrop, 24. März 2018

Harmonische Generalversammlung

Besucherzahlen steigen bei der KG Heggen

Neu und wieder gewählt (v.l.): Jan Gastreich, Gregor Nieswandt und Andre Haase.
Neu und wieder gewählt (v.l.): Jan Gastreich, Gregor Nieswandt und Andre Haase.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Heggen. Wiederwahlen, positive Zahlen und steigende Mitgliedszahlen: Die Generalversammlung der Karnevalsgesellschaft Heggen am Freitag, 23. März, im Gasthof Schriener hätte nicht besser laufen können.

Es war eine sehr harmonische Sitzung, in der der Vorstand um Präsident Jürgen Sprenger zunächst für die 84 anwesenden Mitglieder das Geschäftsjahr 2017 beleuchtete. Natürlich gab es aber auch einen Rückblick auf das überaus erfolgreiche Karnevalsfest 2018. So stieg nicht nur die Mitgliederzahl von 353 auf 385 Jecke, die nun Teil der Gesellschaft sind, auch die Besucherzahlen ließen den Vorstand strahlen. „Allein bei der Altweibersitzung konnten wir einen Zuwachs um 22,5 Prozent verzeichnen“, freute sich Präsident Jürgen Sprenger.

Bei der Prunksitzungen waren 16 Prozent mehr Gäste anwesend und auch der karnevalistische Frühschoppen, ein Garant für ein hervorragendes Programm mit Künstlern aus den Karnevalshochburgen, lockte nochmals 11 Prozent mehr an. „Besser geht nicht“, war sich der Vorstand einig. Drei Positionen zur Wahl Auf dem Programm standen auch Wahlen: Hofkämmerer Gregor Nieswandt wurde nach Verkündigung einer positiven Kassenlage genauso wiedergewählt wie das Elferratsmitglied Andre Haase. Dirk Wilmes stellte sich nach über 14 Jahren in den Reihen des Elferrates nicht zur Wiederwahl und wurde mit einem Geschenk und Applaus verabschiedet. Als Nachfolger wurde Jan Gastreich in den Elferrat gewählt, der vorher viele Jahre in der Prinzengarde Heggen aktiv war. In der kommenden Session geht es "Unter Wasser" Mit Spannung wurde auch wieder das Motto für die kommende Session erwartet. Da heißt es: Luft anhalten und Nase zu - „Unter Wasser“ ist angesagt. Ob Fisch oder Seestern, ob Hai oder Taucher, der Phantasie sind wieder einmal keine Grenzen gesetzt. Nach dem offiziellen folgte der gemütliche Teil mit offenem Ende.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Besucherzahlen steigen bei der KG Heggen