Nachrichten Karneval
Attendorn, 11. Februar 2018

Spielkarten, Comicfiguren und Super Mario

Lumpenball sorgt für volle Halle in Ennest

Fantasievolle Kostüme gab´s beim dem Lumpenball überall zu sehen.
Fantasievolle Kostüme gab´s beim dem Lumpenball überall zu sehen.
Foto: privat
Ennest. Am Karnevalssamstag, 10. Februar, hat es rund 600 Jecken nach Ennest in die Schützenhalle gezogen, denn es war wieder Zeit für den traditionellen Lumpenball der Ennester Karnevalsgesellschaft.

Der über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Ball ist schon länger eine feste Größe im Kalender der Narren. Außerdem wurden wieder die bestkostümierten Einzelpersonen, Gruppen und Großgruppen prämiert. Die Jury, besteht aus zwei Elferratsmitgliedern sowie des amtierenden Ennester Prinzen Martin II. und seiner Prinzessin, hatten die Qual der Wahl und vergaben daher gleich mehrere erste Plätze.

Ob als Nintendospiel verkleidet oder als Feuerwehr, die ihren eignen zu groß gebauten Prinzenwagen auf die Schüppe nahm, ob als Comicfiguren, Spielkarten und vieles mehr: Die Phantasie der kostümierten Besucher begeisterte nicht nur die Jury. Doch eigentlich standen wie immer beim Lumpenball der Spaß und das gemeinsame und ungezwungenen Feiern im Vordergrund. 

Für die passende Musik sorgte am Samstag DJ Marc Kiss.  Er brachte mit „kölschen Tönen“ und  Hits aus den Charts die Besucher in Party-Stimmung, so dass bis in die Morgenstunden gefeiert wurde.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Lumpenball sorgt für volle Halle in Ennest