Nachrichten Karneval
Attendorn, 31. Januar 2018

Rund 15 Gruppen aus NRW treten gegeneinander an

Landesmeisterschaft für Männerballette findet in Attendorn statt

Bürgermeister Christian Pospischil (zweiter von rechts) wurde beim Fototermin vom Männerballett Ihnetal, verkleidet als Batman, Joker und Gefolge, überfallen.
Bürgermeister Christian Pospischil (zweiter von rechts) wurde beim Fototermin vom Männerballett Ihnetal, verkleidet als Batman, Joker und Gefolge, überfallen.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Das Männerballett Ihnetal lädt für Samstag, 17. März, zur neunten Offenen Landesmeisterschaft für Männerballette in Nordrhein-Westfalen in die Mehrzweckhalle Neu-Listernohl ein. Schirmherr der Meisterschaft ist Attendorns Bürgermeister Christian Pospischil. Der freut sich auf „Spaß und Sport.“ Einen kleinen Vorgeschmack bekam der erste Mann der Stadt schon bei einem Fototermin. Hier wurde er von den Tänzern, die in diesem Jahr als Superheld Batman, dessen Gegenspieler Joker und Gefolge die Karnevalsbühnen erobern, in seinem Büro „überfallen“.

In Zusammenarbeit mit dem veranstaltenden Bundesverband Deutscher Männerballette ist es dem ausrichtenden Männerballett Ihnetal erstmalig gelungen, die NRW-Meisterschaft in die Hansestadt zu holen. Bis zu 15 Gruppen werden sich dem Publikum in Neu-Listernohl präsentieren.

Die Landesmeisterschaft für Männerballette startet am 17. März um 18 Uhr, Einlass in die Mehrzweckhalle ist um 17 Uhr. Nach einer kurzen Begrüßung starten die jeweiligen Gruppen in drei Blöcken zu je einer Stunde Tanzdarbietungen. Gegen 22 Uhr wird der Event beendet sein. Die Siegerehrung erfolgt gegen 22.40 Uhr.
Auch der Bürgermeister musste für das Foto posieren.
Sieben Jurymitglieder bewertet den jeweiligen Tanz mit einem speziellen Punkteschlüssel für Präsentation, Choreografie, Umsetzung, Kreativität, Ausführung, Tanztechnik und karnevalistischer Aspekt. Insgesamt haben die Juroren die Möglichkeit, einer Tanzformation maximal 100 Punkte zu verleihen. Die höchste und die niedrigste Bewertung werden jeweils gestrichen, die anderen gemittelt und so das Ergebnis für die jeweilige Gruppe bestimmt. After-Show-Party nach Turnier Fest zugesagt haben bis dato der Titelverteidiger die Prinzengarde Rietberg, sowie die „Wild Boys“ aus Mersch-Pattern, die „Hurricanes“ aus Olpe, die „Däppstreet Boys“ aus Hasselweiler und die Tanzbienen aus Neunkirchen. Ebenfalls am Start sind die „Hot Peppers“ aus Hofolpe, das Männerballett Kückhoven, das Männerballett Scharfenberg aus Brilon und das Wenne-Männerballett aus Wennemenn. Angekündigt haben sich zudem das Männerballet Engelskirchen, die „Pappnasen“ aus Dortmund und natürlich auch das Männerballett Ihnetal.

Im Anschluss an den offiziellen Turnier-Teil startet die After-Show-Party mit der Band „Kölsch Connection“ und Disco-Tanzmusik.
Aufgrund der beschränkten Zuschauerkapazität der Mehrzweckhalle Neu-Listernohl wird Interessierten empfohlen, sich Karten zum Preis von acht Euro bei den Vorverkaufsstellen Café Gräfe in Attendorn-Papiermühle und bei der Raiffeisen Attendorn zu sichern.

Attendorns Bürgermeister Christian Pospischil hat als Vollblutkarnevalist die Schirmherrschaft für die Landesmeisterschaft gerne übernommen: „Das ist eine schöne Auszeichnung für die Karnevalshochburg Attendorn. Die Zuschauer dürfen sich nicht nur auf Spaß und beste Unterhaltung, sondern auch auf richtig guten Tanzsport freuen.“
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Landesmeisterschaft für Männerballette findet in Attendorn statt