Nachrichten Karneval
Attendorn, 04. Februar 2017

„Kattfiller“: Närrischer Besuch im Haus Mutter Anna

„Kattfiller“: Närrischer Besuch im Haus Mutter Anna
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Premiere im Haus Mutter Anna: Der Elferrates der „Kattfiller“ schaute am Freitag in der Nicolaistube vorbei. Mit dabei waren auch die beiden Jubelprinzen Thomas I. Dolanc, der vor 25 Jahren das Narrenzepter in Attendorn geschwungen hatte, und Helmut II. Potthoff, Prinz in Attendorn vor 40 Jahren.

Unter den bunt kostümierten Bewohnern und Besuchern gab es einen Gast im Publikum, der sich besonders freute: Hans Dolanc, Vater des 25-jährigen Jubelprinzen. Er bekam neben Edith Reckling vom Sozialen Dienst auch den diesjährigen Sessionsorden der Kattfiller überreicht.

„Kattfiller“-Präsident Marc Rohrmann ging auf einige Bewohner besonders ein, die gerne basteln und damit auch für die Karnevalsdekoration und die Orden am „Konfetti-Freitag“ sorgen. Aber auch die Bewohner, die immer für gute Laune sorgen, für jeden Scherz zu haben sind und einen flotten Spruch auf den Lippen haben, wurden besonders erwähnt, denn Spaß und Freude ist im Karneval Pflicht. Als besondere Überraschung für alle hatte Edith Reckling noch einen Auftritt der Mini-Biggesterne organisiert. Sie präsentierten ihren Schautanz „Uns stinkt’s“, mit dem sie am vergangenen Samstag beim 18. „Kattfiller“-Tanzturnier die Qualifikation für das Halbfinale zu den Deutschen Meisterschaften ertanzt hatten.

Zum Abschied nahmen Bewohner, Mitarbeiter und Gäste Präsident Rohrmann und dem Elferrat das Versprechen ab, im kommenden Jahr wieder zum Auftakt der fünften Jahreszeit im Haus Mutter Anna vorbeizsuchauen. „Dann bringen wir aber einen Sack Konfetti mit“, konterte Marc Rohrmann. Zum Abschluss wurde gemeinsam gesungen, geschunkelt und sich mit viel guter Laune auf den Karneval eingestimmt.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: „Kattfiller“: Närrischer Besuch im Haus Mutter Anna