Nachrichten Karneval
Attendorn, 11. November 2017

Narren trotzen nass-kaltem Wetter

Kattfiller feiern Karnevalsauftakt auf dem Alten Markt

Pünktlich um 11.11 Uhr startete die Karnevalsparty in Attendorn.
Pünktlich um 11.11 Uhr startete die Karnevalsparty in Attendorn.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Pünktlich um 11.11 Uhr am Samstag, 11. November, wurde der Alte Markt zum närrischen Hexenkessel. Trotz nass-kaltem Wetter waren zahlreiche Narren und Jecken aus der Umgebung gekommen, um gemeinsam den Auftakt der fünften Jahreszeit zu feiern. Mit dabei natürlich der amtierende Prinz Tobias I. (Lohölter) mit seinen Pagen Michael und Tim, sowie der Kinderprinz Alexander II. (Beul). Unterstützt wurden sie durch die Attendorner Garden.

Vizepräsident Frank Selter hatte extra eine Uhr mitgebracht, damit man auf die Sekunde genau mit der großen Party unter freiem Himmel beginnen konnte. Und genau wie in Köln auf dem Heumarkt wurden die letzten Sekunden gemeinsam runtergezählt. „Es ist Karneval“, verkündete Frank Selter. „Ist das nicht schön?“.

Nach dem kräftigen dreifachen „Kattfiller“ stimmten alle zunächst mit den  ALTstattBUBEN „Immer lustig und in Form, sind wir in Attendorn“, die Hymne der Kattfiller, an und freuten sich über den Startschuss in die neue Session.Präsident Marc Rohrmann hatte zuvor  die Gäste und Jubelprinzen begrüßt. Ein besonderer Dank ging dabei an die Schützengesellschaft mit ihrem Hauptmann Sascha Koch, der kurzerhand zu Sascha „König“ wurde. Die Schützen hatten zum 100-jährigen Geburtstag der Karnevalsgesellschaft  als Geschenk ihre „Manpower“ übereicht. Für eine Veranstaltung der Kattfiller stünden die Schützen bereit, um die Karnevalisten tatkräftig zu unterstützen. Die Einlösung des Geschenks hat jetzt ein paar Jahre gedauert, aber am Samstag übernahmen sie den Dienst im Bierwagen. Für das leibliche Wohl sorgte der Foodtruck von „Boerger & Friends“.Sessionsmotto bekannt gegebenNach der ersten musikalischen Kostprobe gab Präsident Marc Rohrmann das mit Spannung erwartete Motto der diesjährigen Session 2017/2018 bekannt: „Für den Frohsinn brauchen wir nicht viel, Kokolores ist das Ziel“ wird nicht nur den Orden schmücken, sondern auch in die Tat umgesetzt.Anschließend sorgten die Bands Kölsch Connection, kölscher Cover der besonderen Art, Klein Colonias, ALTstattBUBEN und Johnny Lion mit alten und neuen Karnevalsliedern dafür, dass das Herz aller Karnevalisten höher schlug.

Die Bands und Sänger gaben alles, um die bunt kostümierten Jecken in Fastelovendslaune und Schunkelstimmung zu versetzen. Stundenlang luden karnevalistische Klänge zum Mitsingen und -tanzen ein. Nach dem Ende des offiziellen Programms auf der Bühne ging das Feiern in den Kneipen weiter. 
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Kattfiller feiern Karnevalsauftakt auf dem Alten Markt