Nachrichten Karneval
Attendorn, 24. Februar 2017

Noah Schürmann ist Prinz

Dünscheder Narren proklamieren ein neues Kinderdreigestirn

Das neue Dreigestirn: Prinz Noah, Bauer Jonas und Jungfrau Maximilian(e).
Das neue Dreigestirn: Prinz Noah, Bauer Jonas und Jungfrau Maximilian(e).
Foto: Barbara Sander-Graetz
Dünschede. Das neue Dünscheder Kinderdreigestirn wurde am Freitag, 24. Februar, beim Kinderkarneval wieder mit Spannung erwartet. Zujubeln durften die kleinen und großen Gäste im Saal schließlich Prinz Noah, Bauer Jonas und Jungfrau Maximilian(e).

Prinz ist Noah Schürmann, Sohn von Dirk und Sandra Schürmann aus St. Claas. Der Schüler der 5. Klasse der Ursula-Realschule in Attendorn spielt Fußball in der E-Jugend der Sportfreunde Dünschede und ist Fan des FC Bayern München. Der Zehnjährige ist zudem Trompeter im Jugendorchester des Musikvereins „Harmonie“ Dünschede. Kinderprinz Noah kommt aus einer karnevalsverrückten Familie: Papa Dirk war in der Session 2000/2001 die Jungfrau des damaligen Dreigestirns. Mutter Sandra ist eine feste Kraft im Showbusiness des Frauenkarnevals. Opa Leo Schürmann war darüber hinaus 1998/1999 Prinz im Dreigestirn, Onkel Ralf Bauer in der Session 2006/2007 und sein Bruder Felix 2014/2015 Bauer im Kinderdreigestirn.

Noah Schürmann zur Seite steht Jonas Balve als Bauer. Der Sohn von Bernd und Michaele Balve ist elf Jahre alt und besucht die 5. Klasse der Gesamtschule Finnentrop. Zu seinen Hobbys zählen Fußball, Bouldern, die Jagd und das Luftgewehr. Das Trio komplett macht Jungfrau Maximilian(e) Fecker aus dem Röllecken. Der Zehnjährige besucht das Rivius Gymnasium Attendorn und zählt Fußball zu seinen Hobbys. Er hat am gleichen Tag Geburtstag wie Superstar Lionel Messi. Aber nicht etwa dessen Club, dem FC Barcelona, gehört Maximilian Feckers Fanherz, sondern dem FC Schalke.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Dünscheder Narren proklamieren ein neues Kinderdreigestirn