Nachrichten Karneval
Attendorn, 04. Februar 2018

„Zum Frohsinn brauchen wir nicht viel, Kokolores ist das Ziel“

„Die Kattfiller“ laden zur Großen Prunksitzung ein

Viele Tanzgruppen sorgen für tolle Stimmung bei der Großen Prunksitzung in Attendorn.
Viele Tanzgruppen sorgen für tolle Stimmung bei der Großen Prunksitzung in Attendorn.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Unter dem Sessionsmotto „Zum Frohsinn brauchen wir nicht viel, Kokolores ist das Ziel“ lädt die Karnevalsgesellschaft Attendorn „Die Kattfiller“ am Großsonntag, 11. Februar, zur großen Prunksitzung in die Stadthalle ein. Pünktlich um 19.11 Uhr werden sich die neuen Tollitäten beim imposanten Einmarsch der KG Attendorn präsentieren. Bereits hier ist Gänsehaut garantiert.

In dem anschließenden Programm werden vor allem heimische aber auch auswärtige Akteure wieder für einmalige Stimmung sorgen.

Mit dabei sind die Garden der Kattfiller, die ihre Marsch- und Schautänze präsentieren werden und ein fester Bestandteil der Prunksitzung sind. Man kann sich auf tolle Auftritte der Garde des Kinderprinzen, der Mini-Biggesterne, Biggesterne und Regimentstöchter freuen. Die Bühne betreten natürlich auch die Roten Funken und die Prinzengarde aus Attendorn. Zwei heimische Eigengewächse werden mit spitzer Zunge die Geschehnisse in und um die Hansestadt kommentieren. Hettwich vom Himmelsberg (Anja Geuecke) reibt sich bereits die Hände, um den Attendornern den Spiegel vorzuhalten und ihnen den Kopf zu waschen. Gleiches gilt für „En twersen Lümmel“ (Christian Höffer), der großes Vergnügen daran findet, ordentlich „rumzustänkern“ und dies in aller Ausführlichkeit auf der Prunksitzung in die Tat umsetzen wird – natürlich sehr zur Freude der anwesenden Jecken, so dass ganz sicher kein Auge trocken bleiben wird.

Als auswärtiger Gast konnte ein echter Star gewonnen werden: Motombo Umbokko, besser bekannt als Dave Davis, wird den Kattfillern einen Besuch abstatten. Der Comedypreisträger und Gewinner des „Prix Pantheon“ ist aus dem TV und den Kabarettbühnen des Landes bekannt. Nun freut er sich darauf, das Attendorner Publikum kennen zu lernen und mit ihm in bester Spiellaune und verblüffender Spontanität in Kontakt zu treten. Karnevalistischer Hexenkessel Natürlich dürfen als Stimmungsmacher die Klein-Colonias nicht fehlen, die in diesem Jahr im Rahmen des Sketches der Roten Funken die Halle zum Beben bringen werden. Nach ein paar Jahren kreativer Pause werfen sich in diesem Jahr die Roten Funken wieder ins Zeug, um mit einem groß angelegten Musik-Sketch die Jecken von den Stühlen zu reißen. Aufwendige Kostüme, liebevoll gestaltete Tanzchoreografien und garantierte Stimmungsexplosionen werden die Halle in einen karnevalistischen Hexenkessel verwandeln.

Mit dem großen Finale endet das fünfstündige Programm. Danach kann mit den Kattfillern und Musik der Tanzband des Musikvereins Frenkhausen bis in den Morgen gefeiert werden.
An Rosenmontag findet in Attendorn der Umzug für Kinder statt.
Rosenmontag, 12. Februar, gehört dann wieder den Kindern. Um 15  Uhr wird sich der Rosenmontagszug mit dem Kinderprinzen 2018 ab dem Parkplatz der Atta-Höhle in Bewegung setzen und durch die Innenstadt fahren. Teilnehmen werden sieben große Wagen und 16 Fußgruppen mit insgesamt 667 aktiven Teilnehmern.

Nach Zugende wird bei der „Kattfillersause“ in der Stadthalle Attendorn mit Live-Musik bis zum Aschermittwoch gefeiert.
(LP)

Bildergalerie: „Die Kattfiller“ laden zur Großen Prunksitzung ein