Nachrichten Corona
Olpe, 14.01.2022

Corona: Zwei Kundgebungen in der Olper Innenstadt

Sternmarsch für Selbstbestimmung - Dank an alle, die Laden am Laufen halten

Das Archivfoto zeigt eine Demo des Bündnisses Olpe gegen Rechts im August 2020.
Das Archivfoto zeigt eine Demo des Bündnisses Olpe gegen Rechts im August 2020.
Sigrid Mynar
Olpe. In den vergangenen Wochen trafen sich Gegner der Corona-Maßnahmen an einem Abend pro Woche zu unangemeldeten Versammlungen, von ihnen selbst als „Spaziergänge“ bezeichnet. Am Samstag, 15. Januar, gibt es zum ersten Mal eine bei der Polizei angemeldete Kundgebung von Corona-Gegnern in der Olper Innenstadt.

Um Impfskeptikern, Corona-Leugnern, Querdenkern, Selbstbestimmern und Co. nicht allein das Feld zu überlassen, hat das Bündnis „Olpe gegen Rechts“ am Samstagnachmittag ebenfalls eine Veranstaltung geplant.

Drei Treffpunkte

Nach den unangemeldeten „Spaziergängen“ gibt es diesmal gleich einen Sternmarsch, der von drei Treffpunkten (Osterseifen, Stadthalle, Raiffeisenmarkt) aus ab 15 Uhr durch die Innenstadt zum Marktplatz führt. Marschiert wird unter dem hehren Motto „Für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung in Olpe“. Der Veranstalter ruft dazu auf, Fahnen, Banner, Musikboxen, Megaphone, Trillerpfeifen, Schilder und Trommeln mitzubringen. Davon, an Impfnachweis oder Mund-Nasen-Schutz zu denken, findet sich im Aufruf nichts.

Unter dem Motto „Wir wollen Danke sagen – an alle, die den Laden zu Corona-Zeiten am Laufen halten“ steht die öffentliche (und selbstverständlich angemeldete) Kundgebung, zu der die Initiative „Olpe gegen Rechts“ ab 15 Uhr auf den Kurkölner Platz einlädt. Ungeimpfte wird man dort nicht finden, denn es gilt die 2G-Regel.

Polizei erwartet keine Probleme

Die Kreispolizeibehörde geht davon aus, dass beide Veranstaltungen friedlich und störungsfrei verlaufen. Sie wird das Geschehen mit eigenen Kräften beobachten und hat keine Unterstützung durch Bereitschaftspolizisten angefordert. Mit dem Versammlungsleiter des Sternmarsches, einer Privatperson, wurde am Mittwoch ein Gespräch geführt, um die Regeln für die Veranstaltung deutlich zu machen. Der Veranstalter rechnet mit bis zu 400 Teilnehmern; die Polizei geht von weniger Marschierern aus.

Ein Artikel von Wolfgang Schneider

Ausbildung in Olpe und Umgebung


Maximilian Stracke - Personalabteilung
Maximilian Stracke
Personalabteilung
Ausbildung beendet - eine neue Lebensphase beginnt!!!

👏 Geschafft! Für unsere Auszubildenden Anna-Lena Püttmann, Lisann Solbach und Pius Philipps hat sich das zweieinhalbjährige Lernen in der Sparkasse, digital, in der Schule und zuhause gelohnt. Denn jetzt haben sie ihre 💼💻Pr&uu...

#weiterlesen
Edgar Koop - Ausbilder
Edgar Koop
Ausbilder
Die neuen Fachkräfte

Hallo zusammen,

wir hoffen es geht euch gut. Heute durften sieben unserer nun ehemaligen Auszubildenden Berufskraftfahrer/innen endlich ihren wohlverdienten Facharbeiterbrief entgegennehmen. Damit die Azubis sicher durch die Prüfung kamen...

#weiterlesen
Laura Menke - Leiterin kaufmännische Ausbildung
Laura Menke
Leiterin kaufmännische Ausbildung
Auslandssemester Irland - Heiko berichtet über seine Zeit abroad

Hallo zusammen,

ich bin Heiko und Dualer Student bei GEDIA. Während meiner Praxisphase werde ich in der Einkaufsabteilung bei GEDIA eingesetzt und während meiner Theoriephase studiere ich Industriemanagement an der EUFH in Brühl...

#weiterlesen

Bildergalerie: Sternmarsch für Selbstbestimmung - Dank an alle, die Laden am Laufen halten