Nachrichten Corona
Kreis Olpe, 03.12.2021

Laboranalyse bestätigt zwei Verdachtsfälle

Erstmals Omikron-Variante im Kreis Olpe nachgewiesen

Symbolfoto.
Symbolfoto.
pexels.com
Kreis Olpe. Die sogenannte Omikron-Variante des Coronavirus ist im Kreis Olpe nachgewiesen worden. Am Freitag, 3. Dezember, bestätigte eine Laboranalyse zwei entsprechende Verdachtsfälle.

Gemäß der Empfehlung des Robert-Koch-Instituts hat der Kreis Olpe für die betroffenen Personen eine 14-tägige Quarantäne ohne Verkürzungsmöglichkeit angeordnet. Beide betroffenen Personen weisen derzeit lediglich leichte Krankheitssymptome auf.

Eine 14-tägige Quarantäne wurde ebenfalls für vier Personen aus dem Kreis Olpe angeordnet, die Kontakt zu einem Omikron-Verdachtsfall aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein hatten. Bei diesen Personen folgt umgehend eine PCR-Testung.

(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Annika Wagner - Auszubildende Kauffrau im Großhandel
Annika Wagner
Auszubildende Kauffrau im Großhandel
#Azubi-Interview

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus?Morgens komme ich im Büro an, grüße erstmal die Kollegen, und melde mich am PC an. Meistens schaue ich dann erstmal in meinem E-Mail-Postfach oder bei Teams, ob Aufgaben vom Vortag ...

#weiterlesen
Anna-Lena Huckestein - Auszubildende
Anna-Lena Huckestein
Auszubildende
Innerbetrieblicher Unterricht: Deka

Hallo zusammen,👋

ich habe euch schon häufiger berichtet, wie der Berufsschulunterricht und auch die Praxis in den Geschäftsstellen bei uns in der Ausbildung läuft...aber das ist noch längst nicht alles.💪
Zusa...

#weiterlesen
Panagiotis Papadopoulos - Azubi Industriekaufmann
Panagiotis Papadopoulos
Azubi Industriekaufmann
#TechnikCamp Gewinnspiel – die Auflösung!

Hallo zusammen,

vor Weihnachten startete unser Gewinnspiel unter allen #TechnikCamp Teilnehmern. 🔙

Worum es da ging? 🤔
Alle TechnikCamper  erhielten von uns Keksausstecher , die vorher in unse...

#weiterlesen

Bildergalerie: Erstmals Omikron-Variante im Kreis Olpe nachgewiesen