Nachrichten Corona
Kreis Olpe, 14. Oktober 2020

Neue Allgemeinverfügung in Arbeit

7-Tage-Inzidenz von 53,7: Kreis Olpe ist jetzt Corona-Risikogebiet

7-Tage-Inzidenz von 53,7: Kreis Olpe ist jetzt Corona-Risikogebiet
Symbolfoto: Pixabay
Kreis Olpe. Der Kreis Olpe ist seit Mittwochmorgen, 14. Oktober, offiziell Corona-Risikogebiet. Was sich in den vergangenen Tagen bereits abzeichnete, ist durch die Bekanntgabe der neuen Inzidenzwerte des Robert-Koch-Instituts (RKI) jetzt Fakt. Das RKI gab die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Olpe am Morgen mit 53,7 an.

Auf der Homepage des Kreises Olpe ist dazu folgende Mitteilung zu lesen: „Aufgrund des aktuellen Corona-Infektionsgeschehens im Kreis Olpe liegt die 7-Tages-Inzidenz laut Daten des Robert-Koch-Institutes heute (14.10.) bei 53,7.

Damit gilt der Kreis Olpe aktuell als Risikogebiet. Sofern Sie für eine anstehende Urlaubsreise ein negatives Testergebnis benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihre Hausarztpraxis. Das Gesundheitsamt führt keine Testungen durch.“

Aufgrund des Überschreitens der 50er-Marke gelten folgende Einschränkungen:
  • Im öffentlichen Raum dürfen sich nur noch maximal fünf Personen aus unterschiedlichen Haushalten treffen.
  • Die Öffnungszeiten von Gaststätten und Restaurants werden eingeschränkt.
  • Bei privaten Feiern im öffentlichen Raum sind maximal 25 Teilnehmer zugelassen.
  • Saalveranstaltungen mit mehr als 250 Teilnehmern und Freiluftveranstaltungen mit über 500 Teilnehmern sind verboten.
Die aktuelle RKI-Inzidenz-Karte von Mittwochmorgen, 14. Oktober.
Im Olper Kreishaus wird derzeit an einer neuen Allgemeinverfügung gearbeitet, in der die Beschränkungen aufgelistet und begründet werden. Die Verfügung soll im Laufe des Mittwochs veröffentlicht werden.

Wie dynamisch sich das Infektionsgeschehen im Oktober im Vergleich zu den Vormonaten entwickelt hat, zeigt folgende Übersicht der Neuinfektionen:
Mai: 67
Juni: 23
Juli: 28
August: 71
September: 53
1.-13. Oktober: 89
Die Regeln für Risikogebiete.
Dass die aktuellen Infektionszahlen vor allem in Lennestadt auffällig hoch sind, bewegt einige Menschen. Ein LokalPlus-Leser aus Lennestadt fragt: „Warum sind wir so stark betroffen? Wo und wie haben sich die Leute angesteckt? Sind wir unvorsichtiger als anderswo?“

Fragen, auf die es nicht wirklich eine Antwort gibt. „Es sind keine genauen Gründe erkennbar. Es gibt nach unseren Erkenntnisse keine bestimmte Feier oder Veranstaltung, von der die Infektionen ausgegangen sind“, erklärte Kreispressesprecher Hans-Werner Voß auf Anfrage.
Ein Artikel von Wolfgang Schneider

Ausbildung im Kreis Olpe


Lea Siepe - Auszubildende Industriekauffrau
Lea Siepe
Auszubildende Industriekauffrau
Schweißlehrgang bei der LEWA Attendorn

Je nach #Ausbildungsberuf melden unsere #Ausbildungsleiter unsere #Azubis für unterschiedliche #Lehrgänge bei der @lewausbildung an. Sven, unser #Industriemechaniker, hat jetzt einen #Schweißlehrgang auf der #Lewa absolviert - er hat sein W...

#weiterlesen
Eike Berang - BKF-Azubi
Eike Berang
BKF-Azubi
Der langersehnte LKW-Führerschein

Hallo zusammen, 😊

Ich erzähle euch heute etwas über den Erwerb der Führerschein Klassen C/CE, dem LKW Führerschein und der Klasse B, dem PKW Führerschein. Der LKW-Führerschein wird hier natürlich vom Betri...

#weiterlesen
Fabian Schulte - Ausbilder - FinanzwirtIn
Fabian Schulte
Ausbilder - FinanzwirtIn
Rückblick auf unseren Infonachmittag

Am Mittwoch durften wir wieder einige Interessenten beim Infonachmittag im Finanzamt begrüßen.
Nachdem wir einen kleinen Einblick rund um das Thema „Steuern“ geben konnten, haben wir noch die duale Ausbildung und das duale...

#weiterlesen

Bildergalerie: 7-Tage-Inzidenz von 53,7: Kreis Olpe ist jetzt Corona-Risikogebiet