Nachrichten Blaulicht
Wenden, 01. September 2017

Unfall mit verletztem Mädchen in Gerlingen

Eine Leichtverletzte bei Fahrzeugkollision
Symbolfoto: Nils Dinkel
Gerlingen. Ein 9-jähriges Mädchen hat sich am Donnerstagnachmittag, 31. August, im Pkw ihrer Mutter bei einem Auffahrunfall auf der Koblenzer Straße in Gerlingen leichte Verletzungen zugezogen.
Eine 47-jährige Autofahrerin aus Wenden war auf der Koblenzer Straße in einer Fahrzeugschlange in Richtung Rothemühle unterwegs, als sie wegen eines Verkehrsstaus anhalten musste. Die hinter ihr in gleicher Richtung fahrende 43-jährige Autofahrerin, ebenfalls aus Wenden, hielt ihren Pkw ebenfalls rechtzeitig an. Ein nachfolgender 33-jähriger Autofahrer aus Olpe bemerkte jedoch zu spät, dass der Verkehr stockte.

Er fuhr auf den Wagen der 43-jährigen Autofahrerin vor ihm auf und schob ihn auf den davor stehenden Pkw der 47-jährigen. Beim Zusammenstoß zog sich die im Kindersitz beförderte 9-jährige Tochter der 43-jährigen Autofahrerin leichte Verletzungen zu. Sie benötigte vor Ort keine medizinische Hilfe. An den drei beteiligten Pkw entstanden Schäden in Höhe von 6200 Euro.
(LP)

Bildergalerie: Unfall mit verletztem Mädchen in Gerlingen