Nachrichten Blaulicht
Wenden, 17.11.2020

Tipps der Polizei beachten

Trickbetrüger erfolgreich – Bargeld bei Wendener Senior erbeutet

Enkeltrick, Senioren, Telefon, Betrug, Betrugsmasche
Enkeltrick, Senioren, Telefon, Betrug, Betrugsmasche
Pixabay.com
Kreis Olpe/Wenden. Mehrere Einwohner im Kreis Olpe sind am Montag, 16. November, von Telefonanrufern kontaktiert worden, die sich als angebliche Bankmitarbeiter ausgaben. Sie riefen bei den Geschädigten an und fragten nach Vermögenswerten und Bankdaten.

Auch bei einem 80-jährigen Mann aus Wenden riefen sie an. Ein Mann erschien wenig später auch an der Wohnanschrift des Seniors und gab sich als Polizist aus. Der Senior forderte von seinem Gegenüber einen Ausweis, den der angebliche Polizist aber nicht vorzeigen konnte.

Täter etwa 35 Jahre alt

Trotzdem ließ der 80-Jährige den unbekannten Mann eintreten. Dieser sah sich in der Wohnung um und fragte nach Bargeld, das der Senior zu Hause hatte. Der mutmaßliche Betrüger nahm das Geld an sich und verließ dann die Wohnung.

Der 80-Jährige beschrieb den Täter folgendermaßen: ca. 175 cm groß und etwa 35 Jahre alt, südländisches Aussehen, dunkle Haare und dickliche Statur. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (02761) 92690 entgegen.

Niemals Daten preisgeben

Da Trickbetrüger immer wieder versuchen, an das Vermögen und die Bankdaten von vorwiegend älteren Menschen zu gelangen, warnt die Polizei vor diesen Betrugsmaschen und gibt einige Verhaltenstipps:

  • Geben Sie niemals telefonisch persönliche Daten und Informationen an Unbekannte weiter, auch nicht, wenn sich diese als Polizeibeamte oder Bankmitarbeiter ausgeben.
  • Die „echte“ Polizei ruft nicht bei Bürgern an, um sensible Daten, insbesondere Informationen über ihr Vermögen, zu hinterfragen.
  • Gibt sich der Anrufer als Polizist aus, lassen Sie sich dessen Namen geben und rufen Sie Ihre örtliche Dienststelle an.
  • Gleiches gilt, wenn Bankmitarbeiter Sie kontaktieren.
  • Rufen Sie in diesem Zusammenhang niemals die möglicherweise im Telefondisplay angezeigte Nummer des Anrufers zurück, sondern wählen Sie die Nummer ihrer Bank oder der Polizei.
  • Wer glaubt, dass ein „falscher Polizist“ oder ein anderer Trickbetrüger angerufen hat, sollte umgehend die Polizei informieren und Anzeige erstatten.

Wichtig ist, dass diese Tipps auch an Bekannte, Freunde und Verwandte weitergeleitet werden, sodass möglichst viele Menschen von diesen Betrugsmaschen erfahren. Weitere Infos zum Thema gibt es hier:

(LP)

Ausbildung in Wenden und Umgebung


Laura Feldmann - Ausbildungskoordinatorin - Diplom-FinanzwirtIn
Laura Feldmann
Ausbildungskoordinatorin - Diplom-FinanzwirtIn
Krisensichere Ausbildung oder duales Studium mit gesicherter Perspektive gesucht? Bei uns bekommt Ihr beides!

Wie lange dauert die Ausbildung bzw. das Studium?

Die Ausbildung dauert 2 Jahre und ist somit schon 1 Jahr kürzer als ein Großteil von anderen Ausbildungen.💪

Das Studium dauert 3 Jahre.

Wie läuft die Ausbildung...

#weiterlesen
Anna-Lena Püttmann - Auszubildende
Anna-Lena Püttmann
Auszubildende
Meine Ausbildung in der Personalabteilung

Die Personalabteilung ist der Manager der Mitarbeiter in der Sparkasse. 👥

Zu den typischen Aufgaben zählen unter anderem das Anlegen und Führen von Personalakten, sowie die Bearbeitung von Arbeits- und Urlaubszeiten. ⌚

Wa...

#weiterlesen
Philine Weber - Auszubildende Industriekauffrau
Philine Weber
Auszubildende Industriekauffrau
Einstimmung auf die Weihnachtszeit

Hallo Zusammen,

nun habt ihr schon lange nichts mehr von mir gehört. Nachdem ich mehrere Monate in der Regionalverwaltung in Köln war,  bin ich wieder zurück und starte direkt mit einer schöne Nachricht. Wir, als Mitar...

#weiterlesen

Bildergalerie: Trickbetrüger erfolgreich – Bargeld bei Wendener Senior erbeutet