Nachrichten Blaulicht
Wenden, 05. Dezember 2018

Jahresdienstbesprechung

Löschgruppe Hillmicke sieht sich gut aufgestellt

Von links: Löschgruppenführer Jürgen Kaufmann, Florian Burghaus, Marius Brüser, Nicolas Arens, Tom Solbach, GBI Antonius Vierschilling, Sebastian Fleischer, Helmut Ledwig, Virginie GersdorfStracke, stellv. Bürgermeister Ludger Wurm, stellv. Löschgruppenführer Mario Vierschilling, GBI Wolfgang Solbach und Fabian Ledwig.
Von links: Löschgruppenführer Jürgen Kaufmann, Florian Burghaus, Marius Brüser, Nicolas Arens, Tom Solbach, GBI Antonius Vierschilling, Sebastian Fleischer, Helmut Ledwig, Virginie GersdorfStracke, stellv. Bürgermeister Ludger Wurm, stellv. Löschgruppenführer Mario Vierschilling, GBI Wolfgang Solbach und Fabian Ledwig.
Foto: privat
Hillmicke. Zufriedene Gesichter bei der Jahresdienstbesprechung der Löschgruppe Hillmicke: Die Anzahl der Kameraden und die Leistungen bei Übungs- und realen Einsätzen sind ein Zeichen dafür, dass die Feuerwehr gut aufgestellt ist. Der stellvertretende Bürgermeister Ludger Wurm lobte die Einsatzkräfte.

Der Bericht der Löschgruppe: „Am Samstag, den 01.12.2018, fand die Jahresdienstbesprechung der Löschgruppe Hillmicke statt. Im Saal der Gaststätte Valpertz konnte Löschgruppenführer Jürgen Kaufmann die aktiven Kameraden und Kameradinnen, deren Partner und Partnerinnen sowie zahlreiche Freunde und Gönner der Löschgruppe Hillmicke begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dem stellvertretenden Bürgermeister Ludger Wurm, Gemeindebrandinspektor Wolfgang Solbach, Ehrengemeindebrandinspektor Antonius Vierschilling sowie den Kameraden der Ehrenabteilung und den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr.

In seinem Jahresbericht zeigte sich der Löschgruppenführer mit der Personalstärke von 39 Aktiven und 7 Jugendfeuerwehrleuten sehr zufrieden. Es gehören weitere 12 Kameraden der Ehrenabteilung der Löschgruppe an, die sich auch im Jahr 2018 wieder aktiv an vielen Aufgaben, zum Wohl der Ortschaft Hillmicke, beteiligten. Die Einsatzstatistik für das Jahr 2018 weist 47 Einsätze auf, die erfolgreich und unfallfrei abgearbeitet werden konnten. Vielfältige Einsätze Es wurden 22 Übungs- und Schulungsabende durchgeführt, um Ausbildungsinhalte in Theorie und Praxis zu vertiefen, erweitern oder zu aktualisieren. Annähernd die gleiche Anzahl an zusätzlichen Diensten und Aufgaben wurden von der Löschgruppe übernommen.

Das Aufrichten und Abbrennen des Osterfeuers, die Dorf- und Waldsäuberung für die Ortschaft Hillmicke, die Einführung von Pfarrer Kleineidamm, der Kreisfeuerwehrtag in Meggen und das Kreistreffen der Ehrenabteilungen in Wenden, aber auch der Brandschutz bei der Wendener Kirmes und die Absicherung von Schützenfestumzügen, des Chorgemeinschaftsfestes und anderer Veranstaltungen gehörten zum Programm der Löschgruppe. Drei Neuzugänge Löschgruppenführer Jürgen Kaufmann zeigte sich zufrieden mit der Teilnahme an den Übungsabenden. Er dankte allen für ihren Dienst am Nächsten und die große Bereitschaft für Fort- und Weiterbildung. Ganz besonders dankte er den Arbeitgebern, die Wehrleute für Einsätze von der Arbeit freistellen. Gemeindebrandinspektor Wolfgang Solbach war erfreut, die beachtliche Anzahl von 25 Zeugnissen und Teilnahmebescheinigungen für erfolgreich absolvierte Seminare und Lehrgänge an die Teilnehmer aushändigen zu können.

Auch mit drei Neuaufnahmen in die Jugendfeuerwehr, Melina Lorenz, Leon Arenz und Tom Solbach, gab es positives zu vermelden. Florian Burghaus und Jannik Stracke wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert. Marius Brüser wurde zum Brandmeister befördert. Jubilare gab es in 2018 In Hillmicke nicht. Ludger Wurm zeigt sich beeindruckt Der stellvertretende Bürgermeister Ludger Wurm zeigte sich beeindruckt von dem, was bei der Löschgruppe Hillmicke geleistet wird. 2018 ist ein intensives, arbeitsreiches Jahr für die Feuerwehr der Gemeinde Wenden. Er gratulierte den Beförderten und allen, die sich erfolgreich weiterbilden konnten. Sein Statement, weiter ein loyaler Partner der freiwilligen Feuerwehr sein zu wollen, wurde in den Reihen der Feuerwehrleute in Hillmicke sehr gern vernommen und in ihrer Klarheit als eine bedeutsame Aussage bewertet.

Sicherlich der Höhepunkt des Abends war die Wahl eines neuen Schriftführers. Schriftführer Helmut Ledwig kann auf eine Amtszeit von 25 Jahren zurückblicken. Löschgruppenführer Jürgen Kaufmann bedankte sich im Namen aller Kameraden/innen für die geleistete Arbeit und übergab ein Geschenk. Mit Virginie Gersdorf-Stracke konnte eine engagierte Kameradin für das Amt des Schriftführers besetzt werden. Der Löschgruppenführer bedankte sich bei Ihr für das Interesse an der Vorstandsarbeit in der Feuerwehr und wünschte Ihr für die Zukunft gutes Gelingen.

Nachdem keine weiteren Wortmeldungen erfolgten, gab Löschgruppenführer Jürgen Kaufmann einen Ausblick auf bereits feststehende Termine für 2019. Im nächsten Jahr besteht die Jugendfeuerwehr in Hillmicke 40 Jahre und es ist am 25.05.2019 einen Tag der offenen Tür für die Jugendlichen geplant. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr und wünschte allen eine schöne Weihnachtzeit und ein gesundes Jahr 2019.“
(LP)

Bildergalerie: Löschgruppe Hillmicke sieht sich gut aufgestellt