Nachrichten Blaulicht
Wenden, 08. Juni 2017

Drei Ortschaften in der Gemeinde Wenden betroffen

Einbrecher in zwei von drei Fällen ertappt

Mehrere Einbrüche: Zwei Bewohner treffen auf Täter
Symbolfoto: Nils Dinkel
Wenden. In drei Ortschaften der Gemeinde waren am Mittwochabend und in der Nacht Einbrecher unterwegs. In zwei Fällen trafen die Bewohner auf den Eindringling, ein Einbruchsversuch schlug fehl. Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifen verliefen erfolglos, die Täter entkamen.
Am Mittwochabend drangen Unbekannte in der Zeit zwischen 19.38 und 23.46 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Hüttenbruchstraße in Altenhof ein, nachdem sie die Terrassentür mittels Werkzeug aufgehebelt hatten. Mehrere Räume wurden durchsucht und Behältnisse geöffnet. Gestohlen wurde nach erster Sichtung allerdings nichts. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro.

Zudem versuchten Unbekannte, in ein Wohnhaus an der Windthorstraße in Hünsborn zu gelangen. Dies sollte über einen Balkon und die dort befindliche Balkontür im Obergeschoss geschehen. Die schlafende Wohnungsinhaberin wurde gegen 23.05 Uhr durch das Bellen ihres Hundes wach, stand auf und sah den Lichtschein einer Taschenlampe an der Balkontür im Wohnzimmer. Danach stellte sie fest, dass die Balkontür lose in den Angeln hing, da der Täter offensichtlich bereits daran gehebelt hatte, und sah noch eine flüchtende Person vom Balkon verschwinden. Der Sachschaden an der Balkontür beträgt auch hier etwa 500 Euro.  Täter ergreift FluchtGegen 23.30 Uhr drang ein unbekannter Täter in ein Wohnhaus an der Straße „Breites Tor“ in Ottfingen ein, nachdem er zuvor das Küchenfenster mit Werkzeug aufgehebelt hatte. Der 74-jährige Wohnungsinhaber hörte im Schlafzimmer im Obergeschoss verdächtige Geräusche und stand auf. Vor dem Schlafzimmer kam ihm der Einbrecher entgegen, der offenbar bei der Durchsuchung der Wohnung auf dem Weg ins Obergeschoss war.

Der Täter war offenbar ebenso erschrocken wie der Wohnungsinhaber und trat sofort die Flucht an. Er verließ das Haus durch die Haustür. Im Erdgeschoss hatte er zuvor lediglich einen geringen Bargeldbetrag in der Geldbörse des Geschädigten vorgefunden. Der Sachschaden am Fenster beträgt mehrere hundert Euro.
(LP)

Bildergalerie: Einbrecher in zwei von drei Fällen ertappt