Nachrichten Blaulicht
Olpe, 23. Mai 2017

Fahrzeuginsassen bleiben unverletzt

Unfall auf B 54/55 : Zusammenstoß zweier Pkw

Zwei Pkw bei Zusammenstoß erheblich beschädigt
Foto: Kreispolizeibehörde Olpe
Olpe. Auf der B 54/55 zwischen Olpe und Drolshagen ist es am Montagnachmittag, 22. Mai, zu einer Fahrzeugkollision gekommen. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 25.000 Euro, die Fahrzeuginsassen wurden nicht verletzt.
Ein 36-jähriger Autofahrer aus Marienheide hatte gegen 15.45 Uhr die Bundesstraße in Richtung Drolshagen befahren. Kurz hinter der Ronnewinkler Talbrücke kam er mit seinem Seat Ibiza nach links von seinem Fahrstreifen ab und fuhr auf die linke von zwei Gegenfahrspuren. Sein Wagen kollidierte dort seitlich mit einem entgegenkommenden 38-jährigen Autofahrer aus Schmallenberg.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes der beiden vorderen Fahrzeugecken rissen an beiden Pkw die Radaufhängungen ab. Auch die beiden Fahrerseiten wurden bei der Kollision erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Weder der Unfallverursacher, der in Begleitung zweier Kinder unterwegs war, noch der entgegenkommende Autofahrer wurden verletzt. Verkehrsbeeinträchtigungen im Berufsverkehr Da während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge sowie deren Trümmerteile jeweils ein Fahrstreifen für jede Fahrtrichtung blockiert war, kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Berufsverkehr. Die beiden Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt.
(LP)

Bildergalerie: Unfall auf B 54/55 : Zusammenstoß zweier Pkw