Nachrichten Blaulicht
Olpe, 11. Januar 2018

Mit 2,48 Promille unterwegs

Stark alkoholisiert und ohne Führerschein Unfallverursacht

Stark alkoholisiert und ohne Führerschein Unfall verursacht
Symbolfoto: Matthias Clever
Olpe. Die Polizei ist am Mittwoch, 10. Januar, gegen 14 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bruchstraße gerufen worden. Dabei stellten sie fest, dass die Unfallverursacherin betrunken und ohne Führerschein unterwegs war.
Eine 54-jährige Frau war mit ihrem Fahrzeug in Fahrtrichtung Olpe nach links auf ein Tankstellengelände abgebogen. Zunächst streifte sie mit der rechten Seite ihres Stoßfängers einen dort abgestellten Lkw und fuhr anschließend vor einen Staubsaugerautomaten.

Polizeibeamte stellten während der Unfallaufnahme Alkohol in der Atemluft der Unfallverursacherin fest. Ein freiwillig durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 2,48 Promille. Einen Führerschein konnte die Fahrerin nicht vorlegen, ihr war die Fahrerlaubnis bereits im Juli 2017 entzogen worden. Schaden von 2000 Euro Die Beamten brachten die 54-Jährige zur Wache, wo ihr ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Die Polizisten schrieben Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und einer Trunkenheitsfahrt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2000 Euro.
(LP)

Bildergalerie: Stark alkoholisiert und ohne Führerschein Unfall
verursacht