Nachrichten Blaulicht
Olpe, 10. November 2016

Polizei hält Gefahrguttransporter ohne Kennzeichnung an

Polizei hält Gefahrguttransporter ohne Kennzeichnung an
Symbolfoto: Nils Dinkel
Griesemert. Am Dienstag, 8. November, kontrollierten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes Olpe den 45-jährigen Lkw-Fahrer einer Spedition aus Witten auf der B 55 in Griesemert.

Bei der Inspektion seines Fahrzeugs entdeckten die Beamten neben mehreren mit Waren geladenen Paletten vier verdächtige Fässer. Eine Beschriftung fehlte gänzlich, sodass zunächst keine Rückschlüsse auf den Inhalt gezogen werden konnten. Erst die Überprüfung der Beförderungspapiere führte zu Tage, dass es sich um ein kennzeichnungspflichtiges umweltgefährdendes Gefahrgut handelte.

Da auch der 45-jährige Fahrer spontan nicht angeben konnte, was er beförderte, wären im Falle eines Unfalls Rettungskräfte und die Umwelt einer laut Polizei „unkalkulierbaren Gefahr“ ausgesetzt gewesen. Den Fahrer und den für den Transport des Gefahrenguts verantwortlichen Verpacker erwarten nun empfindliche Bußgelder in Höhe von mehreren hundert Euro.
(LP)

Bildergalerie: Polizei hält Gefahrguttransporter ohne Kennzeichnung an