Nachrichten Blaulicht
Olpe, 09. Juni 2017

Olper Bürger wird Opfer eines Trickdiebs

Olper Bürger wird Opfer eines Taschendiebs
Symbolfoto: Nils Dinkel
Olpe. Ein 72-jähriger Olper ist am Donnerstagmorgen, 8. Juni, Opfer eines Trickdiebs geworden. Der Täter entwendete unbemerkt 200 Euro aus dem Portemonnaie des Geschädigten.
Der 72-Jährige wurde beim Verlassen einer Bäckerei in der Olper Innenstadt von einem unbekannten Mann gebeten, ihm 30 Cent für ein Brötchen zu geben. Als der Angesprochene in seinem Portemonnaie nach Kleingeld suchte, verdeckte der Unbekannte geschickt seine Hände mit einer Zeitung und zog unbemerkt vier 50-Euro-Scheine aus der Geldbörse des 72-Jährigen. Erst als der Täter das Weite gesucht hatte, bemerkte der Geschädigte den Diebstahl. Polizei sucht nach Zeugen Er beschrieb den Trickdieb als stämmigen, untersetzten Mann zwischen Mitte und Ende 40 mit einer Körpergröße von ca. 170 cm, nach dem Aussehen her aus dem Balkanraum. Er trug dunkles, volles Haar und sprach gebrochenes Deutsch.

Zeugen, die weitere Hinweise zu dem tatverdächtigen Trickbetrüger geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Olpe unter Telefon 02761/92690 zu melden.
(LP)

Bildergalerie: Olper Bürger wird Opfer eines Trickdiebs