Nachrichten Blaulicht
Olpe, 01. September 2017

Mann aus Kirchhundem wehrt sich gegen Trickdieb in Olpe

Trickdieb greift ins Sakko
Symbolfoto: Prillwitz
Olpe. Ein aufmerksamer Bürger hat sich am Donnerstagnachmittag, 31. August, in der Olper Innenstadt gegen einen aufdringlichen Trickdieb gewehrt.
Der 37-jährige Mann aus Kirchhundem war zu Fuß an der Mühlenstraße unterwegs, als er von einem unbekannten Mann angesprochen wurde. Der Unbekannte zeigte ihm einen Zettel auf einem Klemmbrett, auf dem die Bitte niedergeschrieben war, für behinderte Menschen Geld zu spenden und eine Unterschrift zu leisten. Als der 37-Jährige ihm zusagte zu unterschreiben, aber kein Geld zu spenden, näherte sich der Trickdieb. Er zeigte dankende Gesten und versuchte, den 37-Jährigen auf die Stirn zu küssen.

Dabei merkte er, dass der Spendensammler ihm in die Sakkotasche griff. Als er auswich, entfernte sich der gescheiterte Täter. Der Geschädigte folgte ihm und verständigte gleichzeitig die Polizei. Die herbeigerufenen Polizeibeamten trafen den Trickdieb an und stellten seine Personalien fest. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um einen 19-jährigen Mann mit Wohnsitz in Duisburg handelte, der bereits mehrfach, unter anderem wegen der gleichen Masche, polizeilich aufgefallen war. Ihn erwartet nun ein weiteres Verfahren wegen versuchten Diebstahls.
(LP)

Bildergalerie: Mann aus Kirchhundem wehrt sich gegen Trickdieb in Olpe