Nachrichten Blaulicht
Olpe, 01. Juni 2017

Sightseeing und Austausch mit französischen Kameraden

Jugendfeuerwehr Olpe besucht Partnerstadt Gif-sur-Yvette

Gruppenfoto mit den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr von  Gif-sur-Yvette.
Gruppenfoto mit den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr von Gif-sur-Yvette.
Foto: privat
Olpe/Gif-sur-Yvette. 22 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Olpe sind kürzlich mit einigen Betreuern zu Besuch in Gif-sur-Yvette gewesen, der nahe Paris gelegenen Partnerstadt Olpes. Auf dem Programm standen neben dem Kennenlernen der französischen Kultur ein Ausflug nach Paris und ein Tag auf der Feuerwache in Gif. Untergebracht waren die Olper während des viertägigen Aufenthalts in einem Internat.

Am ersten Morgen brach die Reisegruppe zum Ausflug nach Paris auf. Erste Eindrücke von der Hauptstadt gewannen die Teilnehmer bei einer Bootstour auf der Seine. Die Rundfahrt führte vorbei an einigen Sehenswürdigkeiten der Stadt und beeindruckte die Jugendlichen. Anschließend wurde der Eifelturm besichtigt. Nach einer weiteren Rundfahrt mit dem Bus durch Paris erkundete die Reisegruppe zu Fuß die Kernstadt von Gif-sur-Yvette.
Bei der Stadtbesichtigung in Paris stand natürlich auch ein Abstecher zum Eifelturm auf dem Programm.
Der Tag auf der Feuerwache der französischen Kameraden stand für den dritten Tag an und begann mit einer Führung durch das Gebäude und die Vorstellung der örtlichen Fahrzeuge. Am Programm wirkte auch die französische Jugendfeuerwehr mit. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde ein Hindernis-Parcours für die Jugendlichen aufgebaut. Dieser bestand aus verschiedenen Disziplinen, an denen es Feuerwehr-Aufgaben zu bewältigen galt. Absolviert wurde der Parcours in gemischten Teams. Die deutschen und französischen Jugendlichen mussten gemeinsam ihre Fitness und ihr Geschick unter Beweis stellen. Der gemeinsame Tag endete bei einem gemeinsamen Abendessen.
Den Parcours absolvierte der Feuerwehrnachwuchs in deutsch-französischen Teams.
„Insgesamt fand ein reger Austausch zwischen den jungen Feuerwehrkameraden und -kameradinnen statt“, fasst die Jugendfeuerwehr den Ausflug und die Erfahrungen zusammen.„Insgesamt war die Auslandsreise eine Bereicherung für alle Teilnehmer, bei der der Spaßfaktor nicht zu kurz kam. Ein herzlicher Dank geht an den Städtepartnerschaftsverein Olpe/Gif-sur-Yvette, an die französischen Kameraden vor Ort und an Ratsmitglied Klaus Klapheck, der die gesamte Reise als Dolmetscher unterstützte.“
Auch Liegestütze mussten bei dem Parcours absolviert werden.
(LP)

Bildergalerie: Jugendfeuerwehr Olpe besucht Partnerstadt Gif-sur-Yvette