Nachrichten Blaulicht
Olpe, 14. März 2019

Feuerwehr mit Großaufgebot im Einsatz

Industriebrand bei Firma Kemper in Olpe

Feuerwehreinsatz in einer Halle der Gießerei.
Feuerwehreinsatz in einer Halle der Gießerei.
Foto: Wolfgang Schneider
Olpe. Bei der Firma Gebrüder Kemper in Olpe ist es am späten Donnerstagabend, 14. März, zu einem Industriebrand gekommen. Die Feuerwehr Olpe rückte mit einem Großaufgebot an, um den Brand zu bekämpfen. Auch Rotes Kreuz und Polizei waren vor Ort.
Um 20.25 Uhr wurde die Kreisleitstelle über den Brand informiert. Die alarmierte die Feuerwehr Olpe, die mit sehr vielen Fahrzeugen in die Harkortstraße ausrückte. Das Feuer war nach ersten Informationen unter einem Schmelzofen in einer Halle im Werk I ausgebrochen.
In einer Halle der Gießerei stand der Schmelzofen, unter dem es brannte.
Dadurch gestaltete sich die Brandbekämpfung offenbar extrem schwierig. Um an den Brandherd heranzukommen, plante die Feuerwehr die Notentleerung des Schmelzofens, hieß es gegen 21.50 Uhr aus der Kreisleitstelle. Außerdem werde ein spezielles Löschmittel benötigt, um den Brand zu bekämpfen.
Zur Eigensicherung der Feuerwehrleute wurde auch ein Rettungswagen des DRK auf dem Gelände stationiert. Wie es gegen 22 Uhr aussah, wird die Brandbekämpfung wohl noch geraume Zeit in Anspruch nehmen.

Weitere Einzelheiten waren noch nicht zu erfahren. Das betrifft sowohl die Brandursache als auch die Schadenshöhe. Medienvertretern wurde das Betreten des Firmengeländes durch den Sicherheitsdienst des Unternehmens untersagt. Fotos direkt von der Einsatzstelle waren deshalb nicht möglich.
Ein Artikel von Wolfgang Schneider

Bildergalerie: Industriebrand bei Firma Kemper in Olpe